HardtailConway Q-MR 600 SE

BIKE Magazin

 · 10.05.2011

Conway Q-MR 600 SEFoto: Unbekannt

Das Conway Q-MR 600 SE ist für gemäßigte Touren gut geeignet.

Das farbenfrohe Conway tritt mit dem Handicap des schwersten Rahmens (2140 Gramm) an. Mit 12,55 Kilo ist es insgesamt auch das zweitschwerste Bike im Testfeld, das spürt man bergauf. Durch das kurze Steuerrohr (120 Millimeter) fährt man mit reichlich Sattelüberhöhung, zudem erreicht die kurze Sattelstütze schnell das Limit ihres Verstellbereichs. Trotz des flachen 69er-Lenkwinkels lenkt sich das Q-MR 600 wendig, bei Highspeed-Passagen wird es etwas nervös. Der 660er-Lenker wirkt durch seine starke Kröpfung schmaler als er ist. Bei der Ausstattung reiht sich das Conway ins Gesamtbild der Testgruppe ein – Durchschnitt. Gut: fünf Jahre Gewährleistung auf Rahmen und Lack. Lediglich der Kettenstrebenschutz fehlt dem Komfort- und Touren-orientierten Bike.


Fazit: optisch grell, in der Praxis unauffällig. Das Conway ist für gemäßigte Touren gut geeignet.

+ Touren-Geometrie

– Schwerer Rahmen

– Hohes Gewicht

– Kein Kettenstrebenschutz

  So sah die Kettenstrebe beim Conway nach unserer Test-Tour aus: Eine einfache Folie oder ein Neopren-Schutz hätten die Lackschäden am Rahmen verhindert.Foto: Unbekannt
So sah die Kettenstrebe beim Conway nach unserer Test-Tour aus: Eine einfache Folie oder ein Neopren-Schutz hätten die Lackschäden am Rahmen verhindert.

Downloads:

Meistgelesene Artikel