HardtailCanyon Yellowstone 3.0

BIKE Magazin

 · 24.04.2010

Canyon Yellowstone 3.0Foto: Unbekannt

Das leichteste Bike im Testfeld legt auch die geländetauglichsten Eigenschaften an den Tag. Ordentliches Gesamtpaket fürs Geld.

Der Fokus liegt beim Yellowstone auf dem Rahmen. Er ist tadellos verarbeitet und hat schöne Details (z. B. Sattelschnellspanner). Die Rock-Shox-Dart hat die Bezeichnung Federgabel verdient (mit Dämpfungsverstellung!) und auch die V-Brakes funktionieren passabel. Das XT-Schaltwerk ist jedoch ein klassischer Blender inmitten von Shimano-Alivio-Teilen. Das Rritzelpaket mit Megarange-Übersetzungssprung von 26 auf 34 Zähne gefällt trainierten Beinen gar nicht. Auf der Testrunde gehört das Canyon zu den sportlichsten Modellen, durchaus geländetauglich.


FAZIT: Das leichteste Bike im Testfeld legt auch die geländetauglichsten Eigenschaften an den Tag. Ordentliches Gesamtpaket fürs Geld.


TUNING-TIPP: Ritzelpaket tauschen.

  Grob: Die Shimano-Acera-Kassette am Canyon hat einen extremen Gangsprung von 26 auf 34Zähne, das nervt im Gelände.Foto: Unbekannt
Grob: Die Shimano-Acera-Kassette am Canyon hat einen extremen Gangsprung von 26 auf 34Zähne, das nervt im Gelände.

Downloads:

Meistgelesene Artikel