Bulls Copperhead 3Hardtail in 27,5 Zoll im Test

Stefan Loibl

 · 25.02.2014

Bulls Copperhead 3: Hardtail in 27,5 Zoll im TestFoto: Daniel Simon
Bulls Copperhead 3 | 3

Aller guten Dinge sind drei: Nach zwei Erfolgen in den Vorjahren geht auch 2014 der Testsieg an die Bike-Marke Bulls. Dieses Jahr erstmals fürs das Copperhead als 27,5 Zoll Hardtail.

Im Gegensatz zur Konkurrenz wiegt das Copperhead aber nicht mehr als im Vorjahr. Im Gegenteil: Durch leichtere Felgen spart Bulls 100 Gramm ein. In allen Kategorien punktet das Copperhead mit den niedrigsten Gewichtswerten und der besten Ausstattung, was am Ende 800 Gramm Vorsprung auf das zweitplatzierte Bike beschert – eine Welt. Trotzdem trimmt Bulls das Copperhead nicht zum Supersportler: Der Riserbar sorgt für aufrechtes Sitzen. Hindernisse bügelt die Reba-Gabel souverän glatt. Wenn es brenzlig wird, genügt ein Tippen am Bremshebel der leistungsstarken Deore-Stopper. Durch die XT-Shifter fallen die Schaltwege kurz, die Befehle angenehm direkt aus.


Testfazit zum Bulls Copperhead 3 in 27,5 Zoll

Hut ab vor dem Test-Sieger: Leicht und überragend ausgestattet, holt sich das wendige Copperhead die Krone.


PLUS Beste Ausstattung, leichteste /r) Laufräder, Rahmen und Bike im Test
MINUS Max. Gesamtgewicht bei 11,5 kg, kein Kettenstrebenschutz

Satte Bremskraft, kinderleicht dosierbar und ein Hebel, der super in der Hand liegt: Die Deore-Stopper am Bulls sind dem Rest weit voraus. | s.Foto: Daniel Simon
Satte Bremskraft, kinderleicht dosierbar und ein Hebel, der super in der Hand liegt: Die Deore-Stopper am Bulls sind dem Rest weit voraus. | s.

Downloads:

Unbekanntes Element