Freeride

Vive la France: Lapierre Spicy 6.9 CF im Kurz-Check

Tim Folchert

 · 25.05.2021

Vive la France: Lapierre Spicy 6.9 CF im Kurz-CheckFoto: Tim Folchert
Powered by

Mit dem Lapierre Spicy gibt es im Bikepark keine Ausreden mehr: Das Super-Enduro in 29 Zoll fährt ausgeglichen und verspielt.

Bisher war ich auf Treks Remedy 8 mit 150 Millimetern Federweg und 27,5-Zoll-Laufrädern unterwegs. Doch im Bikepark war das Trailbike häufig überfordert; um die großen Drops kurvte ich drumrum. Deswegen habe ich mich aufs Lapierre Spicy 6.9 als Dauertest-Bike gefreut. Zugegeben, 29 Zoll, 170 Millimeter an Front und Heck, fette 38er-Gabel und Coil-Dämpfer klingen nach schweren Beinen bergauf. Dafür gibt’s im Bikepark keine Ausreden mehr! Geliefert wurde das rote Lapierre in Rahmengröße L.

Überraschung im FREE­RIDE-Labor: Der Reach ist ganze 20 Millimeter kürzer als von den Franzosen angegeben. 445 Millimeter zeigt der Laser-Prüfsensor an. Aber schon während der ersten Probefahrt wurde klar, dass der kurze Reach dem Spicy guttut. Es fährt sich ausgeglichen und verspielt. Ob es in groben Downhills laufruhig genug ist, wird sich zeigen, wenn die Bikeparks endlich öffnen. Zu meckern habe ich bisher nichts, sondern freue mich über praktische Features wie den Flaschenöffner an der Hinterachse – ha, ha! Und das Staufach am Tretlager.

Lapierre Spicy 6.9 CF

Federweg: 170 mm/170 mm

Rahmengröße: Large

Reach / Stack: 445 mm / 639 mm

Gewicht: 15,7 Kilo (ohne Pedale)

Preis: 3999 Euro

Meistgelesene Artikel