Freeride

Propain Spindrift vs. Rose Soulfire

Laurin Lehner

 · 19.11.2019

Propain Spindrift vs. Rose SoulfireFoto: David Schultheiß
Inhalt von

Im Jahr 2019 wollen Freerider mehr könnnen als nur runterfahren. Sie wollen für Gravity-Biker das eine Bike für alles sein. Welches Bike rockt die Trails radikaler: Rose oder Propain?

  Gebaut, um es fliegen zu lassen: Die robusten Alu-Bikes auf der Freeride-Abfahrt Baden to the Bone. Vorne Spindrift, hinten Soulfire.Foto: David Schultheiß
Gebaut, um es fliegen zu lassen: Die robusten Alu-Bikes auf der Freeride-Abfahrt Baden to the Bone. Vorne Spindrift, hinten Soulfire.

3000 Euro sind ein Batzen Geld. Dafür bekommt man beispielsweise ein Premium-Around-the-World-Ticket, einen gebrauchten Kleinwagen, 73 Tageskarten für den Bikepark Saalbach-Hinterglemm oder eine Suite-Übernachtung in der Elbphilharmonie in Hamburg. Aber auch einen seriösen Freerider? Das wollen wir herausfinden. Denn laut unserer Leserumfrage interessierst Du Dich am meisten für Bikes dieser Preisklasse. Und weil man bei Versendern oft am meisten für sein Geld kriegt, haben wir die Bodensee-Schwaben von Propain und die Nordrhein-Westfalen von Rose gebeten, uns für genau diese Summe einen Freerider aufzubauen. Welche Komponenten sie dabei verbauen, haben wir ganz ihnen überlassen.

Welches Bike in diesem Test-Duell gewonnen hat, erfahrt Ihr im Testbericht inklusive aller Daten und Bewertungen. Das PDF gibt es unten im Download-Bereich:


Propain Spindrift Custom gegen Rose Soulfire Custom

  Propain Spindrift vs. Rose Soulfire (li.)Foto: David Schultheiß
Propain Spindrift vs. Rose Soulfire (li.)
  Diesen Artikel finden Sie in FREERIDE 1/2019 - das Heft können Sie hier bestellen > FREERIDE IOS App (iPad) FREERIDE Android App Foto: Arthus Chambre,Wolfgang Watzke
Diesen Artikel finden Sie in FREERIDE 1/2019 - das Heft können Sie hier bestellen > FREERIDE IOS App (iPad) FREERIDE Android App 

Downloads:

Meistgelesene Artikel