Frauen-Bikes

Top All Mountain für die Frau von heute

Gitta Beimfohr

 · 17.06.2012

Top All Mountain für die Frau von heuteFoto: Daniel Simon

Schick und edel: Kein Bike handelte sich von den Testerinnen so viel Lob ein, wie das All Mountain-Fully von Scott. Superleicht im Gewicht, lässt es auch beim Vortrieb wenig Interpretationsspielraum.

Es stürmt einfach immer nach vorn. Auch das Design ist toll. Der „sehr schicke“ matte Carbon-Rahmen ist mit dezenten lila Streifen durchzogen. Auch an den Parts, wie Laufräder, Griffe oder Federgabel, findet sich der sanfte Farbton wieder. Der massige Federweg von 150 und 155 Millimeter vorne beziehungsweise hinten behindert das Genius im Uphill nicht. Einfach den Twinlock-Hebel drücken, und schon reduziert man den Federweg oder blockiert ihn gar komplett. Das Fahrwerk spricht sehr sensibel auf kleine Hindernisse an und schluckt auch grobe Brocken bravourös. Auf dem Scott fühlten sich die Mädels „superwohl“. Im Trail fuhr sich das Bike sehr wendig, legte aber auch bei Sprüngen ein stabiles Handling an den Tag.


PLUS Gewicht, verstellbares Fahrwerk, Handling/Geometrie
MINUS Schwaches Ausstattungs-Niveau

Downloads:

Meistgelesene Artikel