FatbikesFatbikes bei Salsa bekommen neuen Anstrich

Sebastian Brust

 · 11.08.2020

Fatbikes bei Salsa bekommen neuen AnstrichFoto: Salsa

Der Fatbike-Spezialist Salsa hat drei Modelle mit dicken Riesen-Reifen im Programm, die nun neu ausgestattet und mit neuen Farben einem optischen Update unterzogen wurden. Ein Überblick.

Neue Rahmenfarben und Gangschaltungen: Salsa gönnt seiner Fatbike-Flotte ein Facelift. Wir zeigen die neuen Modelle.

Fatbike-Racing: Salsa Beargrease

Mit rund 12,5 Kilo Gesamtgewicht und ganz viel Carbon ist das Salsa Beargrease das minimalistischste unter Salsas Fatbikes. Erstaunlich schnell und feinstens verarbeitet, aber auch sehr teuer, ist es das Gerät der Wahl für flotte Fatbike-Runden in Schnee oder Sand – gerne gegen die Uhr. Die Kompatibilität mit Teleskop-Sattelstützen (interne Zugverlegung) und 100-mm-Federgabeln rundet das Paket für Trailbiker ab. Das Rahmenkit soll laut Hersteller unter 2,5 Kilogramm wiegen.

  Das 2020er Topmodell des Fatbike-Racers Salsa Beargease Carbon mit Sram X01 Eagle-Schaltung.Foto: Salsa
Das 2020er Topmodell des Fatbike-Racers Salsa Beargease Carbon mit Sram X01 Eagle-Schaltung.
  2020 Salsa Beargease Carbon SLXFoto: Salsa
2020 Salsa Beargease Carbon SLX
  2020 Salsa Beargease Carbon Deore 11Foto: Salsa
2020 Salsa Beargease Carbon Deore 11
  2020 Salsa Beargease Carbon Deore 11Foto: Salsa
2020 Salsa Beargease Carbon Deore 11

Wandelbar: Salsa Mukluk

Das Mukluk ist ebenfalls mit Carbon-, aber auch mit Aluminiumrahmen erhältlich. Es verortet sich in der Kategorie vielseitiger Allrounder und bietet noch mehr Befestigungsösen, durch auswechselbare Ausfallenden zahlreiche Reifenoptionen sowie die Möglichkeit, Umwerfer zu montieren und 2fach-Antriebe zu fahren. Komplettbikes auf Basis des mit gut 2,7 Kilo angegebenen Carbonrahmens wiegen ab rund 13,5 Kilo, Alu-Modelle kratzen fast an der 15-Kilo-Marke. Ebenfalls mit Teleskop-Sattelstützen und 100-mm-Federgabeln kompatibel.

  Das Salsa Mukluk Carbon ist in der gezeigten Shimano-XT-Variante oder mit schwarz-orangenem Rahmen und der Sram NX Eagle erhältlich.Foto: Salsa
Das Salsa Mukluk Carbon ist in der gezeigten Shimano-XT-Variante oder mit schwarz-orangenem Rahmen und der Sram NX Eagle erhältlich.
  2020 Salsa Mukluk Deore 11Foto: Salsa
2020 Salsa Mukluk Deore 11
  2020 Salsa Mukluk Deore 11Foto: Salsa
2020 Salsa Mukluk Deore 11

Schwerlaster: Salsa Blackborow

Das Expeditions-Lastenrad von Salsa heißt Blackborow. Schier zahllose Ösen an Rahmen und Gabel plus der riesige Gepäckträger nehmen auf, was man für eine Weltumradelung braucht.

  Das Blackbodrow ist der ultimative Expeditions-Lastesel von Salsa. Alu-Rahmen und -Gabel in Erdfarben sind mit dem massiven Gepäckträger auch als Rahmenkit erhältlich. Jetzt mit Sram GX Eagle und 10-50er-Kassette.Foto: Salsa
Das Blackbodrow ist der ultimative Expeditions-Lastesel von Salsa. Alu-Rahmen und -Gabel in Erdfarben sind mit dem massiven Gepäckträger auch als Rahmenkit erhältlich. Jetzt mit Sram GX Eagle und 10-50er-Kassette.

Für die gezeigten Salsa-Fatbikes Beargrease und Mukluk sind die Carbon-Rahmen als Rahmenkit in Schwarz erhältlich. Auch den Alu-Rahmen des Blackborow gibt es mit Gabel und Gepäckträger einzeln zu kaufen.

Downloads:

Meistgelesene Artikel