Enduro

Wolf im Schafspelz: Santa Cruz Bullit CC X01 Reserve im Test

Max Fuchs

 · 22.02.2021

Wolf im Schafspelz: Santa Cruz Bullit CC X01 Reserve im Test
Powered by

Auf dem Datenblatt gibt sich das Santa Cruz Bullit unauffällig. Auf dem Trail aber verwan­delt sich das US-Enduro in ein wildes Tier.

Zugegeben, auf den ersten Blick sticht das Santa Cruz Bullit nicht aus der Herde neuer E-Mountainbikes heraus. Vielleicht durch seine auffällige Farbgebung, nicht aber durch die Zutaten: Shimano-EP8-Antrieb mit klassisch integriertem 630-Wattstunden-Akku, MX-Laufradmix – nichts, was die E-MTB-Welt noch nicht gesehen hätte. Doch bereits auf den ersten Trail-Metern wirft das Bullit seine Tarnung ab und zeigt seine Wolfszähne. Vor Souveränität und Potenz triefend, beweist der Neuling, dass man auch ohne extravagante Antriebsphilosophien oder Geometrien aus der breiten Masse hervortreten kann. Und genau das ist der Ansatz bei Santa Cruz: Man will durch die Fahreigenschaften auffallen.

  Gezähmte Flowtrails frisst das Bullit  zum Frühstück. Erst auf groben Steinfeldern, Sprüngen oder ruppigen Highspeed-Passagen werden die Kernkompetenzen des US-Enduros so richtig gefordert.
Gezähmte Flowtrails frisst das Bullit zum Frühstück. Erst auf groben Steinfeldern, Sprüngen oder ruppigen Highspeed-Passagen werden die Kernkompetenzen des US-Enduros so richtig gefordert.

Den Grundstein legen die Kalifornier mit einem Vollcarbonrahmen und dem MX-Laufradmix mit 29er-Vorderrad und 27,5 Zoll am Hinterrad. Der VPP-Hinterbau stellt, wie die Gabel, satte 170 Millimeter Federweg bereit. Wie bei allen neuen Modellen von Santa Cruz wird der Dämpfer auch am Bullit von der unteren Umlenkwippe angelenkt. Was das bringt? Durch den tief liegenden Dämpfer wandert auch der Schwerpunkt des Bikes weiter nach unten – das zahlt auf die Fahrstabilität ein. Doch das Bullit ist kein träger Downhill-Bolide.

Einen detailierten Fahrbericht mit allen Fakten und Laborwerten findet Ihr als PDF unten im Download-Bereich. Das PDF kostet 0,99 Euro. Warum nicht kostenlos? Weil Qualitätsjournalismus einen Preis hat. Dafür garantieren wir Unabhängigkeit und Objektivität. Das betrifft ganz besonders die Tests in EMTB. Die lassen wir uns nicht bezahlen, sondern das Gegenteil ist der Fall: Wir lassen sie uns etwas kosten, und zwar Zigtausende Euro jedes Jahr.

  Draufsitzen und wohlfühlen – das umreißt den Charakter des Bullit CC X01 Reserve in nahezu allen Lebenslagen. Durch den steilen Sitzwinkel nimmt man aufrecht und zentral Platz.
Draufsitzen und wohlfühlen – das umreißt den Charakter des Bullit CC X01 Reserve in nahezu allen Lebenslagen. Durch den steilen Sitzwinkel nimmt man aufrecht und zentral Platz.
  Sicherheit geht beim Santa Cruz Bullit vor! Die Sram-Code-Stopper sind per se schon sehr bissig, mit 220er-Rotoren am Vorderrad an Brems-Power kaum zu überbieten. Top.
Sicherheit geht beim Santa Cruz Bullit vor! Die Sram-Code-Stopper sind per se schon sehr bissig, mit 220er-Rotoren am Vorderrad an Brems-Power kaum zu überbieten. Top.
  Schön handlich: Die Unterrohrabdeckung am Santa Cruz Bullit ist fest mit dem Akku verschraubt. Zusätzlich sind die Kanten des Deckels mit einer Gummilippe versehen. So schmiegen sich die Ränder auch bei variierenden Spaltmaßen perfekt an das Unterrohr. Die Akku-Entnahme gelingt mit einem 4er-Inbus.
Schön handlich: Die Unterrohrabdeckung am Santa Cruz Bullit ist fest mit dem Akku verschraubt. Zusätzlich sind die Kanten des Deckels mit einer Gummilippe versehen. So schmiegen sich die Ränder auch bei variierenden Spaltmaßen perfekt an das Unterrohr. Die Akku-Entnahme gelingt mit einem 4er-Inbus.
  Für Fahrwerks-Fetischisten: Im Bereich des Dämpfers wurde beim Bullit mehr Platz geschaffen.  So kann man das Bike optional auch mit Stahlfederdämpfer fahren.
Für Fahrwerks-Fetischisten: Im Bereich des Dämpfers wurde beim Bullit mehr Platz geschaffen. So kann man das Bike optional auch mit Stahlfederdämpfer fahren.
  Reifen mit der superweichen MaxxGrip-Gummimischung sind an Serien-Bikes eine Rarität. Zwar verschleißen die Highend-Gummis schneller, dafür bieten sie am Vorderrad des Bullit spürbar mehr Grip. Die solide Double-down-Karkasse bringt vorne wie hinten ordentlich Pannenschutz.
Reifen mit der superweichen MaxxGrip-Gummimischung sind an Serien-Bikes eine Rarität. Zwar verschleißen die Highend-Gummis schneller, dafür bieten sie am Vorderrad des Bullit spürbar mehr Grip. Die solide Double-down-Karkasse bringt vorne wie hinten ordentlich Pannenschutz.

Downloads:

Meistgelesene Artikel