Enduro

Touren-Enduro: Storck e:drenic.2 GTS 630

Florentin Vesenbeckh

 · 14.07.2021

Touren-Enduro: Storck e:drenic.2 GTS 630Foto: Max Fuchs
Inhalt von

Ein E-Enduro mit massiven Komponenten und 22 Kilo? Storck hat einen besonderen EP8-Leckerbissen parat. Kann der edle Exot im Gelände überzeugen?

Leichte Parts aus Carbon, das war schon in den frühen 90er-Jahren das Steckenpferd von Markus Storck. Kein Wunder, dass auch die aktuellsten E-MTB-Würfe des Frankfurter Entwicklers zu allererst durch ihr geringes Gewicht ins Auge fallen. Das e:drenic.2 mit neuem Shimano-Motor und 630er-Akku setzt auf massive Anbauteile wie eine Fox 38 und einen dicken DPX2-Dämpfer. Mit 170/160 Millimetern Federweg landet es voll in der Enduro-Kategorie. Dafür ist das Gewicht von 22,07 Kilo richtig gut. Selbst das brandneue Levo von Specia­lized landet darüber – und kostet sündhaft teure 14 000 Euro. Dass Storck preislich für eine edle Boutique-Brand noch im Rahmen bleibt, liegt auch am neuen Vertriebsweg, denn die Hessen verkaufen inzwischen direkt an den Endkunden.

Wie sich das Storck e:drenic.2 im Gelände schlägt, erfahren Sie im detaillierten Test. Das PDF mit allen Fakten und Laborwerten aus EMTB 2/2021 können Sie bequem unter dem Artikel als PDF herunterladen.

Der Test kostet 0,99 Euro. Warum nicht kostenlos? Weil Qualitätsjournalismus einen Preis hat. Dafür garantieren wir Unabhängigkeit und Objektivität. Das betrifft ganz besonders die Tests in EMTB. Die lassen wir uns nicht bezahlen, sondern das Gegenteil ist der Fall: Wir lassen sie uns etwas kosten, und zwar Hunderttausende Euro jedes Jahr.

  Storck e:drenic.2 GTS 630: Die Fox 38 Performance Elite mit Grip2-Dämpfung arbeitet erstklassig und macht das Bike fit für schwierige Abfahrten.Foto: Max Fuchs
Storck e:drenic.2 GTS 630: Die Fox 38 Performance Elite mit Grip2-Dämpfung arbeitet erstklassig und macht das Bike fit für schwierige Abfahrten.
  Storck e:drenic.2 GTS 630: Top Federung dank Fox-DPX2-Dämpfer. Die richtige Abstimmung erfordert aber Erfahrung. Mit Multi-Tool sind die Einstellschrauben kaum erreichbar.Foto: Max Fuchs
Storck e:drenic.2 GTS 630: Top Federung dank Fox-DPX2-Dämpfer. Die richtige Abstimmung erfordert aber Erfahrung. Mit Multi-Tool sind die Einstellschrauben kaum erreichbar.

Downloads:

Meistgelesene Artikel