Test E-Enduros 2022Stevens E-Inception ED 8.7.1 GTF

Florentin Vesenbeckh

 · 26.10.2022

Test E-Enduros 2022: Stevens E-Inception ED 8.7.1 GTFFoto: Adrian Vesenbeckh
Powered by

Die sportliche E-Inception-Serie von Stevens umfasst inzwischen Modelle mit Bosch- und Shimano-Motor. Das Enduro ED mit dem Smart-System von Bosch und 750er-Akku haben wir erstmals im Test.

Erste Besonderheit des Stevens E-Inception ED: Die große Batterie ist fest im Carbon-Chassis eingebaut. Das bringt gewisse Einschränkungen, soll dafür aber das Gewicht niedrig halten. Das gelingt leider nur bedingt. Trotz Carbon an Hauptrahmen und Hinterbau checkt das Bike bei satten 25 Kilo ein. Dafür ist die Ausstattung voll Enduro-tauglich. Dicke 38er-Gabel von SR Suntour, massiver Eddy-Current-Hinterreifen mit Supergravity-Karkasse.

Im Gelände zeigt sich das E-Bike sehr ausgewogen und unauffällig. Ruppige Holperpassagen macht es ebenso mit wie kurvige Flow-Abschnitte. Anspruchsvolle Uphills sowieso! Wirklich herausstechen kann das Stevens E-Inception ED im Enduro-Gelände aber nicht. Der Hinterbau arbeitet komfortabel, fühlt sich aber nach weniger Hub an, als die angegebenen 170 Millimeter vermuten lassen. Das Heck liegt nicht so satt wie bei Rocky Mountain, Giant, Radon oder Specialized. Insgesamt sehen wir das Bike eher als fahrstarkes Touren- und All-Mountain-Bike mit viel Reserven denn als rassiges Vollgas-Enduro.

Verlagssonderveröffentlichung

Einen Übersichtsartikel zu allen 7 getesteten E-Enduro Bikes finden Sie hier. Darin besprechen wir unter anderem detailliert die Motoren, die Reichhöhen und die Frage, ob ein Light-E-MTB oder ein klassisches E-Enduro die bessere Wahl ist.


Über den USB-Port können Handy oder GPS geladen werden. Ein Gadget,  das eher auf Tour, denn im harten Enduro-Einsatz Vorteile bringt.
Foto: Adrian Vesenbeckh

Auch die breiten 2,6er-Reifen zielen eher auf Komfort und Fahrsicherheit als auf super präzise Jagd nach der Ideallinie. Die 38er-Durolux Gabel von Suntour ist sehr sensibel und hinterließ einen guten Eindruck. Im Uphill tut sich das Stevens leicht. Zwar ist die Front recht hoch, trotzdem sitzt man auf dem langen Bike etwas gestreckt. Dazu kommen der lange Radstand und das kräftige Bosch-Aggregat. So zieht das Stevens E-Inception ED selbst schwierige Uphills souverän hinauf.

Fazit von Florentin Vesenbeckh, stellvertretender EMTB-Chefredakteur:

“Komfortabler Allrounder mit ausgewogenen Fahreigen­schaften. Im harten Enduro-Einsatz gibt es rassigere Kandidaten. Bergauf sehr souverän. Achtung: kein Wechsel-Akku.”
Florentin Vesenbeckh, stellvertretender EMTB-ChefredakteurFoto: Georg Grieshaber
Florentin Vesenbeckh, stellvertretender EMTB-Chefredakteur

Technische Daten und Noten Stevens E-Inception ED 8.7.1 GTF

Allgemeine Infos

Messwerte²

  • Gewicht²: 25 kg
  • Reichhöhe¹: 2009 (+0) hm
  • Durchschnittsgeschwindigkeit: 14,9 km/h
  • Schwerpunkthöhe: 538 mm
  • Lenkerbreite: 800 mm
  • Kurbellänge / Q-Faktor: 165 mm / 178 mm
  • Bodenfreiheit⁵: 489 mm

Antrieb

  • Motor: Bosch Perf. CX Smart
  • Max. Drehmoment³: 85 Nm
  • Akku³ / -Gewicht²/ Preis Ersatz-Akku: Powertube 750 Wh / fest verbaut / 999 Euro
  • Schaltung: Sram GX Eagle (12fach)
  • Übersetzung (v. / h.): 36; 10–52
  • Display / Größe: Bosch Kiox 300 / 33 x 48 mm

PLUS: Stark und spritzig; top Modulation und Ansprechverhalten

MINUS: Mit 750er-Powertube hohes Gesamtgewicht; Klappergeräusche

Ausstattung

  • Zul. Gesamtgewicht³: 140 kg
  • Gabel / Dämpfer: SR Suntour Durolux 38 / Rocks. Superdeluxe Select+
  • Federweg (v. / h.): 170 mm / 170 mm
  • Teleskopstütze: Oxygen E-Scorpo, 170 mm
  • Bremse / Disc Ø (vorne / hinten): Sram Code RS /200 mm / 200 mm
  • Laufräder: DT Swiss H 1900 Spline Hybrid
  • Reifen (v. / h.): Schwalbe Magic Mary ST Soft, 29 x 2,6" / Eddy Current Rear SG Soft, 27,5 x 2,6"

EMTB-Testurteil: 8,2 Punkte - sehr gut

Stevens E-Inception ED 8.7.1 GTF - GeometriedatenFoto: EMTB-Testabteilung
Stevens E-Inception ED 8.7.1 GTF - Geometriedaten
Stevens E-Inception ED 8.7.1 GTF - FahrverhaltenFoto: EMTB-Testabteilung
Stevens E-Inception ED 8.7.1 GTF - Fahrverhalten
Stevens E-Inception ED 8.7.1 GTF - CharakteristikFoto: EMTB-Testabteilung
Stevens E-Inception ED 8.7.1 GTF - Charakteristik

¹ Die Reichhöhe wurde bei standardisierten Messfahrten an einem Asphaltanstieg mit 12,2 Prozent Steigung ermittelt. Höchste Unterstützungsstufe, 150 Watt Tretleistung des Fahrers, Fahrergewicht inkl. Ausrüstung 90 kg. In Klammern die Höhenmeter im deutlich gedrosselten Notlauf-Modus. Die Durchschnittsgeschwindigkeit bezieht sich auf die Fahrt bei voller Unterstützung.

² Ermittelt an den Prüfständen im EMTB-Testlabor, Gewicht ohne Pedale. Akku-Gewicht ggf. inkl. verschraubtem Cover.

³ Herstellerangabe

Das Urteil gibt den subjektiven Eindruck der Tester und die Ergebnisse der Reichhöhenmessung und der Labortests wieder. Das EMTB-Urteil ist preisunabhängig. EMTB-Urteile: super (ab 9,0), sehr gut (ab 8,0), gut (ab 7,0), befriedigend (ab 6,0), mit Schwächen (ab 5,0), darunter ungenügend.

Gemessen mit 36 Zentimeter erhöhtem Hinterrad (Stufe).

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element