Scott Genius LT 700 Tuned Plus im Test

Peter Nilges

 · 09.03.2017

Scott Genius LT 700 Tuned Plus im TestFoto: Daniel Simon

Es ist das erste Enduro dieser Art und zog entsprechend die Aufmerksamkeit der gesamten Testcrew auf sich.

Mit dem Genius LT 700 verquickt Scott zum ersten Mal opulente Federwege mit 2,8 Zoll breiten Plus-Reifen. Der nüchterne Blick auf die Gewichtstabelle sortiert die Laufräder trotz eher dünner Schwalbe-Nobby-Nic-Bereifung ans hintere Ende. Das Gleiche gilt für das Gesamtgewicht. Für das Plus-Bike bleibt die Waage erst bei 13,4 Kilo stehen, wodurch sich das Scott auch auf Grund der langen Kettenstreben etwas behäbiger fährt. Und bergab? Durch den langen Radstand und den großen Federweg zeigt das LT trotz einfachem Dämpfer ohne Ausgleichsbehälter echte Nehmerqualitäten. Selbst in ruppigen Steinfeldern bietet das Breitreifen-Konzept erstaunlichen Komfort und Kontrolle. Allerdings leidet die präzise Linienwahl unter den 2,8er-Pneus. Bei wirklich hohen Geschwindigkeiten und Beschleunigungen kommen die dünnen Karkassen der Reifen ans Limit und arbeiten zu viel. Durch das variable Fahrwerk mit Twinloc-Hebel lässt sich das Fahrwerk zeitgleich straffen oder blockieren. Preislich markiert das LT die Spitze in diesem Testfeld.


Fazit: Trotz leichtem Gewichtsdefizit geht das Plus-Konzept in vielen Punkten auf und empfiehlt sich als Alternative.


Die Alternative: 5399 Euro kostet das Genius LT 710 Plus und kommt mit einem günstigeren Fox-Fahrwerk. Der Einstieg in die Plus-Welt beginnt beim Genius LT ab 4199 Euro. Nur in drei Rahmengrößen verfügbar.

  + - Scott: Volle Kontrolle verlangt nach voller Verkabelung am Lenker. Über den Twinloc-Hebel lässt sich das komplette Fahrwerk steuern.Foto: Daniel Simon
+ - Scott: Volle Kontrolle verlangt nach voller Verkabelung am Lenker. Über den Twinloc-Hebel lässt sich das komplette Fahrwerk steuern.
  Kennlinien Scott Genius LT 700 Tuned Plus: Die Kennlinien von Gabel und Hinterbau verlaufen über weite Teile deckungsgleich. Der Hinterbau bietet deutlich mehr Federweg.Foto: BIKE Magazin
Kennlinien Scott Genius LT 700 Tuned Plus: Die Kennlinien von Gabel und Hinterbau verlaufen über weite Teile deckungsgleich. Der Hinterbau bietet deutlich mehr Federweg.
  Scott Genius LT 700 Tuned PlusFoto: BIKE Magazin
Scott Genius LT 700 Tuned Plus
  Scott Genius LT 700 Tuned PlusFoto: BIKE Magazin
Scott Genius LT 700 Tuned Plus

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element