Rotwild E1 FS Advanced

Peter Nilges

 · 14.07.2011

Rotwild E1 FS AdvancedFoto: Daniel Simon
Rotwild E1 FS Advanced

Ein sehr gelungenes Enduro mit hervorragendem Fahrwerk und günstiger, aber kompletter Ausstattung.

Auch wenn sich die Ästhetik eines Bikes unserer Punktewertung entzieht, müssen wir an dieser Stelle festhalten, dass das E1 mit Abstand eines der schönsten Exemplare aus dem Dietzenbacher Rudel ist und obendrein endlich über ein durchgängiges Sattelrohr verfügt. Voll des Lobes geht es in Sachen Fahrwerk weiter. Wir können nur mutmaßen, ob es am Input von Freeride-Legende Richie Schley gelegen hat – sei’s drum, das langhubige Fahrwerk markiert auf jeden Fall die Messlatte in diesem Vergleichsfeld. Sensibel mit satter Traktion, schluckfreudig und genügend Progression auch bei stumpfen Landungen wie dem Schluss-Sprung beim Enduro-Ride nach sechs Metern ins Flache. Dabei giert das E1 nach schnellen, anspruchsvollen Strecken. Für winklige Pfade fehlt es an Verspieltheit. Durch die relativ langen Kettenstreben und das bei normaler Oberrohrlänge sehr lang ausfallende Front-Center (Tretlager bis vorderes Ausfallende) geht das E1 nur unwillig aufs Hinterrad. Im Zweifel lieber zur kleineren Größe greifen. Bis zu einer gewissen Grenze – aufgrund fehlender Gabelabsenkung beim günstigsten Bike der Modellreihe – klettert das schwere Rotwild mit steilem Sitzwinkel und viel Grip am Hinterrad überzeugend.

Verlagssonderveröffentlichung


PLUS Potentes Fahrwerk, sinnvolle Ausstattung
MINUS Relativ schwer, kein verspieltes Handling

  Die auf 170 Millimeter begrenzte Fox 36 180 hatte am meisten Potenzial bergab.Foto: Daniel Simon
Die auf 170 Millimeter begrenzte Fox 36 180 hatte am meisten Potenzial bergab.
  Da steckt viel Arbeit drin. Gabel und Hinterbaukennlinie verlaufen nahezu über den kompletten, großen Federwegsbereich deckungsgleich. Spitzenfahrwerk mit satten Reserven.Foto: Peter Nilges
Da steckt viel Arbeit drin. Gabel und Hinterbaukennlinie verlaufen nahezu über den kompletten, großen Federwegsbereich deckungsgleich. Spitzenfahrwerk mit satten Reserven.

.

Downloads:

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element