Rose Uncle Jimbo 3 im Test

Dimitri Lehner

 · 21.02.2016

Rose Uncle Jimbo 3 im TestFoto: Franz Faltermaier
Rose Uncle Jimbo 3 im Test
Powered by

Das neue "Uncle Jimbo" ist das beste Enduro-Bike, das Rose je gebaut hat. Dank moderner Geometrie und harmonischem Fahrwerk gelingt ein Mix aus Laufruhe und Wendigkeit.

  Test 2015 Enduro Bikes: Rose Uncle Jimbo 3Foto: Franz Faltermaier
Test 2015 Enduro Bikes: Rose Uncle Jimbo 3

Hier wurde nicht renoviert oder geface-liftet – Ingenieur Max Sistenich, der seit Kurzem Bikes für den Groß-Versender aus Bocholt zeichnet, konstruierte das "Uncle Jimbo" komplett neu. So schob er die ehemals runden Rohre des Enduro-Klassikers aus der Rose-Palette kräftig durch die Ölquetsche. Dem Oberrohr des neuen Onkels verpasste Sistenich einen markanten Knick, sparte damit Material und fixierte die Dämpfer-Wippe tiefer im Bike am Sitzrohr. Tendierte der Vorgänger eher Richtung Allmountain, ist das neue "Uncle Jimbo" ein potentes Enduro. Die Geometrie ist modern, statt wie früher eng, hoch und etwas stelzig. Jetzt steht man tief im Rad. Auf den Highspeed-Passagen vertrug das Rose trotz knappem Radstand erstaunlich viel Speed. Gemeinsam mit Giant und Bionicon zählte es zu den Downhill-Experten des Testfelds. Das Fox-Fahrwerk arbeitete gut ausbalanciert und tatkräftig, so dass man das Gas gerne stehen ließ. Das Rose hält gut die Spur, wirkte jederzeit sicher, lenkpräzise und kontrolliert. Angenehm: das breite Race-Face-Cockpit. Besondere Eyecatcher sind die gelben, nicht zu steifen Crossmax-Laufräder. Bei Nässe sollte man den wenig profilierten Hinterreifen tauschen – Rutschgefahr! Doch nicht nur in der Downhill-Wertung kann das "Uncle Jimbo" punkten, gleichzeitig gelingt dem Bike eine sehr gute Mischung aus Laufruhe und Wendigkeit. Ist es nicht genau das, was man sich von einem Enduro wünscht? Potent bergab und dennoch agil und verspielt. In der Ebene stürmt das Rose mit Elan vorwärts. Hier machen sich steiler Sitzwinkel und (selbst mit offener Druckstufe) wippneutraler Hinterbau bemerkbar. Gerade auf langen Touren und Trailritten in gewelltem Gelände profitiert man von diesem Vortrieb.

Fazit: Das neue "Uncle Jimbo" ist das beste Enduro-Bike, das Rose je gebaut hat. Dank moderner Geometrie und harmonischem Fahrwerk gelingt ein Mix aus Laufruhe und Wendigkeit.

Verlagssonderveröffentlichung


STÄRKEN Geometrie, Fahrwerk, Ausstattung
SCHWÄCHEN Hinterreifen hat wenig Grip, Züge klackern

  Race-Einfluss: Rose stattet sein Top-Modell des "Uncle Jimbo" mit den Mavic "Crossmax"-Komplettlaufrädern aus. Der schmale Hinterreifen ist wenig profiliert und bei Nässe sehr rutschig.Foto: Franz Faltermaier
Race-Einfluss: Rose stattet sein Top-Modell des "Uncle Jimbo" mit den Mavic "Crossmax"-Komplettlaufrädern aus. Der schmale Hinterreifen ist wenig profiliert und bei Nässe sehr rutschig.
  Schick: das Kabel-Management mit innenverlegten Zügen. Allerdings vergaßen die Rose-Monteure bei diesem Exemplar etwas Schaum – daher klackerten die Züge in der Alu-Chassis.  Foto: Franz Faltermaier
Schick: das Kabel-Management mit innenverlegten Zügen. Allerdings vergaßen die Rose-Monteure bei diesem Exemplar etwas Schaum – daher klackerten die Züge in der Alu-Chassis.  
  Test 2015 Enduro Bikes: Rose Uncle Jimbo 3Foto: FREERIDE Magazin
Test 2015 Enduro Bikes: Rose Uncle Jimbo 3
  Test 2015 Enduro Bikes: Rose Uncle Jimbo 3Foto: FREERIDE Magazin
Test 2015 Enduro Bikes: Rose Uncle Jimbo 3
  Die Zahl (maximal 10 Punkte) gibt den Gesamteindruck der Tester wieder und ist keine Addition von Downhill- und Uphill-Punkten.Foto: FREERIDE Magazin
Die Zahl (maximal 10 Punkte) gibt den Gesamteindruck der Tester wieder und ist keine Addition von Downhill- und Uphill-Punkten.


Herstellerangaben


Vertrieb Rose Versand GmbH www.roseversand.de
Material/Größen Alu/S, M, L, XL
Preis/Gewicht ohne Pedale* 3799 Euro/13,7 kg


Messdaten


Federweg vorne/hinten 130-160 mm/165 mm
Hinterbausystem Viergelenker


Ausstattung


Gabel/Dämpfer Fox 36 Talas RC2/Fox Float X CTD
Kurbeln/Schaltung eThirteen TRSr/SRAM XO1
Bremsanlage SRAM Guide RSC
Laufräder Mavic Crossmax Enduro Systemlaufradsatz, vo. Mavic Crossmax Charger 2,4, hi. Crossmax Roam XL 2,2 II Reifen

  Diesen Artikel finden Sie in FREERIDE 2/2015 - das Heft können Sie hier bestellen > FREERIDE IOS App (iPad) FREERIDE Android App Foto: Lars Scharl
Diesen Artikel finden Sie in FREERIDE 2/2015 - das Heft können Sie hier bestellen > FREERIDE IOS App (iPad) FREERIDE Android App 

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element