Kross Moon 3.0 im Test

Ludwig Döhl

 · 08.05.2017

Kross Moon 3.0 im TestFoto: Daniel Simon
Kross Moon 3.0 im Test

Eigentlich hätte das Kross in dieser Modellausführung gar nicht im Test landen dürfen. Als Preis waren 3499 Euro genannt, erst zum Redaktionsschluss kam die Info, dass das Bike 500 Euro teurer ist.

Kein Wunder also, dass am Moon 3.0 ein goldenes Fox-Kashima-Fahrwerk, hochwertige DT-Swiss-Laufräder und Sram-XO1-Gruppe mit Carbon-Kurbel um die Wette strahlen. Und auf dem Trail? Bergauf strafft der Kettenzug den abgestützten Eingelenker, sodass selbst im Wiegetritt der Hinterbau ruhig bleibt. Was auch gut so ist, denn der Plattformhebel des Dämpfers ist nur mit Fummelei zu erreichen. Beim Antritt auf wurzeligem Untergrund haben andere Bikes mehr Grip. In der Abfahrt können die 145 Millimeter Federweg im Heck der potenten 160-Millimeter-Gabel nicht das Wasser reichen. Der Dämpfer sackt im oberen Teil der Federung weg, bevor er dann nur noch im Bereich der Endprogression arbeitet. Größere Schläge kann er dann kaum noch verarbeiten, weshalb letztendlich der Reifen die Energie abbauen muss. Wir fuhren auffällig viele Platten mit dem Kross. Die Geometrie ist dennoch stimmig, das Rad lässt sich gut über die Testrunde steuern.

Verlagssonderveröffentlichung


Fazit: Das Bike fährt wegen des zu hohen Preises außer Konkurrenz, damit relativiert sich vor allem die Ausstattung.


Die Alternative: 2017 ändert das Kross Moon 3.0 die Farbe und ist nicht mehr ganz so hochwertig ausgestattet wie unser Test-Bike.

  Kross Moon 3.0: Schwer zu erreichen: Wer am Kross den Plattformhebel des Dämpfers einlegen will, braucht Fingerspitzengefühl.Foto: Daniel Simon
Kross Moon 3.0: Schwer zu erreichen: Wer am Kross den Plattformhebel des Dämpfers einlegen will, braucht Fingerspitzengefühl.
  Kross Moon 3.0: Das sehr progressive Heck kann mit seinen 144 Millimetern Federweg nicht mit der potenten Gabel mithalten.Foto: BIKE Magazin
Kross Moon 3.0: Das sehr progressive Heck kann mit seinen 144 Millimetern Federweg nicht mit der potenten Gabel mithalten.
  Kross Moon 3.0Foto: BIKE Magazin
Kross Moon 3.0
  Kross Moon 3.0Foto: BIKE Magazin
Kross Moon 3.0

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element