Canyon Torque

BIKE Magazin

 · 14.11.2009

Canyon TorqueFoto: Unbekannt

Bis auf die fehlende Kettenführung präsentiert sich das neue Torque als lupenrein getunter Leicht-Freerider mit potentem Fahrwerk, der mit absenkbarer Gabel auch Bergaufpotenzial hätte.


Kategorie Freeride - außer Konkurrenz

Durch die lange 180-Millimeter-Gabel ohne Absenkung sticht das neue Torque aus der 160er-Fraktion heraus und fährt dadurch außer Konkurrenz in diesem Testfeld mit. Dennoch versteht es Canyon, den Leicht-Freerider auf beachtliche 13,6 Kilogramm zu tunen, und das mit einem Fahrwerk, dem mit der massiven Rock-Shox-Totem-Gabel in Verbindung mit dem Fox-DHX-Dämpfer kein anderes Modell auf der Abfahrt gewachsen ist. Bergauf wünscht man sich jedoch eine absenkbare Front, wodurch sich der Einsatzbereich auch mit der langen Gabel deutlich vergrößern würde. Da Canyon den gleichen Rahmen auch mit 160er-Gabel anbietet, haben wir ihn in der Enduro-Rahmenwertung mit aufgenommen.


FAZIT: Bis auf die fehlende Kettenführung präsentiert sich das neue Torque als lupenrein getunter Leicht-Freerider mit potentem Fahrwerk, der mit absenkbarer Gabel auch Bergaufpotenzial hätte.


Besonderheiten: integrierte SAG-Anzeige mit Schleppzeiger, X-12-Steckachse, Zugführung für Teleskop-Sattelstütze, Bashguard für Clavicula-Kurbel


Preis: ca. 6500 Euro


Vertrieb: Canyon Bicycles GmbH, Tel. 0261/404000, www.canyon.com

Downloads:

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element