Bike fürs GrobeNorco bringt neues Enduro

Florentin Vesenbeckh

 · 21.02.2017

Bike fürs Grobe: Norco bringt neues EnduroFoto: Wolfgang Watzke
Bike fürs Grobe: Norco bringt neues Enduro

Kanadier wissen, wie man Mountainbikes fürs harte Gelände baut. Mit dem neu aufgesetzten Enduro-MTB Range will Norco Fans von 27,5 und 29 Zoll gleichermaßen glücklich machen.

Nachdem Norco kürzlich sein neues All Mountain sowohl in 27,5 als auch in 29 Zoll präsentiert hat, schieben die Kanadier nun das potentere Enduro Range C mit derselben Wahlfreiheit nach. 170 Millimeter Federweg vorne und 160 Millimeter am Heck (160/150 bei der 29-Zoll-Version) sollen Reserven auch für härtestes Gelände bieten. Auch das Range wurde grundlegend überarbeitet: Flacherer Lenkwinkel von 65 Grad (650B) bzw. 65,5 Grad in 29 Zoll, steilerer Sitzwinkel und längerer Reach. Zudem wurde die Federkinematik überarbeitet, was effizienteres Pedalieren mit sich bringen soll. Die Option, das 29er auch mit 27,5-Plus-Laufrädern zu fahren, bietet Norco bewusst nicht. Nachdem sich die Konstrukteure nach eigenen Angaben um jeden Millimeter streiten, sind sie nicht bereit, Kompromisse einzugehen, was beim Kombinieren der Laufradgrößen aber der Fall wäre.

Verlagssonderveröffentlichung
  Saubere Zugführung im Rahmeninneren – die Details überzeugen!Foto: Wolfgang Watzke
Saubere Zugführung im Rahmeninneren – die Details überzeugen!
  Neuer Dämpfer mit metrischem Einbaumaß und Trunnion-Mount. Die Verstellung der Zugstufe befindet sich am großen Rad an der Oberseite.Foto: Wolfgang Watzke
Neuer Dämpfer mit metrischem Einbaumaß und Trunnion-Mount. Die Verstellung der Zugstufe befindet sich am großen Rad an der Oberseite.
  Gut geschützt: Ein solider Stoßdämpfer sitzt am Unterrohr. Auch Ketten- und Sitzstrebe sind vorbildlich gegen Kettenschlag abgesichert.Foto: Hersteller
Gut geschützt: Ein solider Stoßdämpfer sitzt am Unterrohr. Auch Ketten- und Sitzstrebe sind vorbildlich gegen Kettenschlag abgesichert.


Das Range Carbon kommt in drei Ausstattungsvarianten, jeweils in 27,5 oder 29 Zoll:

  Das Topmodell des Norco Range kostet 7199 Euro und kommt mit Sram Eagle, Fox-Fahrwerk und Race Face ARC 30-Felgen. Im Bild die 29er-Version Range C 9.1.Foto: Hersteller
Das Topmodell des Norco Range kostet 7199 Euro und kommt mit Sram Eagle, Fox-Fahrwerk und Race Face ARC 30-Felgen. Im Bild die 29er-Version Range C 9.1.
  Für 5499 Euro bietet Norco eine Rock Shox Lyrik RC, 12fach-Eagle-Schaltung und Sram Guide RS-Bremsen. Im Bild die 650B-Variante Range C 7.2Foto: Hersteller
Für 5499 Euro bietet Norco eine Rock Shox Lyrik RC, 12fach-Eagle-Schaltung und Sram Guide RS-Bremsen. Im Bild die 650B-Variante Range C 7.2
  Die günstigste Carbon-Version kostet 3999 Euro. Dafür gibt´s eine Rock Shox Yari-Gabel, Sram NX1-Schaltung (11 Gänge) und Shimano SLX-Bremsen. Im Bild das 29er Range C 9.3.Foto: Hersteller
Die günstigste Carbon-Version kostet 3999 Euro. Dafür gibt´s eine Rock Shox Yari-Gabel, Sram NX1-Schaltung (11 Gänge) und Shimano SLX-Bremsen. Im Bild das 29er Range C 9.3.

Super für kleine Fahrer: Das Range gibt es auch in den Rahmengrößen XS und S, allerdings nur in 27,5 Zoll. Der 29er-Spaß beginnt ab Rahmengröße Medium.

  Wir haben das neue Range bereits ausführlich über die Trails gejagt – alle Messdaten und Fahreindrücke in BIKE 4/2017.Foto: Wolfgang Watzke
Wir haben das neue Range bereits ausführlich über die Trails gejagt – alle Messdaten und Fahreindrücke in BIKE 4/2017.


Wie sich das neue Norco-Enduro auf den Trails schlägt, lesen Sie im ausführlichen Testbericht in BIKE 4/2017, ab 7. März am Kiosk. Die komplette Ausgabe können Sie auch in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder im DK-Shop bestellen:

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element