E(del)-Fully aus Tschechien

Tobias Brehler

 · 02.05.2017

E(del)-Fully aus TschechienFoto: Henning Angerer
E(del)-Fully aus Tschechien
Powered by

Rock Machine bringt mit dem Blizzard eLTD ein komplett neu entwickeltes E-Mountainbike mit voll integriertem Shimano Steps-Motor, super kurzen Kettenstreben und edler Ausstattung.

Die Tschechen bringen mit dem Blizzard eLTD ihr erstes E-Fully auf den Markt. Als Vorlage diente das ebenfalls neu vorgestellte Rock Machine Blizzard. Wie der unmotorisierte Bruder kommt auch das E-Mountainbike mit Öhlins-Fahrwerk und edelster Ausstattung.

Im Rahmen des eLTD „versteckt“ sich der Shimano Steps-Motor mit integriertem 500 Wh-Akku. Das massive Unterrohr identifiziert das Rock Machine allerdings schnell als E-MTB. Und die Optik täuscht nicht: Mit 22,8 Kilo ist das fast 11.000 (!) Euro teure eLTD kein Leichtgewicht.

Verlagssonderveröffentlichung
  Der Shimano Akku mit 500 Wh versteckt sich im massiven Unterrohr.Foto: Hersteller
Der Shimano Akku mit 500 Wh versteckt sich im massiven Unterrohr.

Dafür verblüffen die Tschechen mit der Kettenstrebenlänge: Der Hinterbau soll nur 434,4 Millimeter kurz sein. Dieser Wert übertrumpft die Konkurrenz von Specialized und Co. um Welten. Auch die restliche Geometrie ist brandaktuell: Der Reach (451 Millimeter in L) sowie der 66er-Lenkwinkel passen ins Konzept.

Bei der Ausstattung lässt sich Rock Machine nicht lumpen: Vorne federt eine Öhlins RXF 36 mit 150 Millimetern, hinten kontrolliert ein Öhlins STX 22 die 140 Millimeter Federweg. Passend zum Steps-Aggregat schrauben die Tschechen eine elektronische Shimano XT-Schaltung mit elf Gängen an das E-Bike. Die bärenstarke Shimano Saint-Bremsanlage (vorne/hinten 200 Millimeter Scheibe) stoppt das Geschoss auf den Punkt. Hochwertige WTB-Carbonfelgen mit 2,5er WTB-Pneus sorgen für den Bodenkontakt.

  Der Hinterbau entlockt dem Öhlins STX 22 140 Millimeter Federweg.Foto: Hersteller
Der Hinterbau entlockt dem Öhlins STX 22 140 Millimeter Federweg.
  An die 150er Öhlins RXF 36 schraubt Rock Machine die solide Shimano Saint Vierkolbenbremse.Foto: Hersteller
An die 150er Öhlins RXF 36 schraubt Rock Machine die solide Shimano Saint Vierkolbenbremse.

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element