All MountainTrek Fuel EX 9.9

BIKE Magazin

 · 3/30/2009

Trek Fuel EX 9.9Foto: Unbekannt

Die Neuauflage des Fuel EX ist Trek gelungen – spürbar besser als der Vorgänger. Das Bike offenbart klar sportliche Gene, ideal für schwere Marathons.

Trek hat das Fuel EX komplett überarbeitet und ihm mehr als nur ein Facelift verpasst. Für mehr Steifigkeit hat der neue Carbon-Rahmen ein breiteres Tretlager und den E2 genannten, sich von 1,5 auf 1,125 Zoll verjüngenden Gabelschaft. Tatsächlich erzielt das Bike in unserem Labor eine 15 Prozent höhere Steifigkeit und schiebt sich im STW-Ranking auf Platz drei. Für das Fahrwerk des 2009er-Modells verbaut Trek den Fox-RP23-Dämpfer mit großer Luftkammer und – exklusiv – die RP24 genannte Fox-Gabel. Sie passt perfekt zum Dämpfer. Statt eines Lockouts gibt es Plattform-Funktion. Man wählt die Plattform, ähnlich wie beim Dämpfer, innerhalb der vierstufigen Voreinstellung und schaltet sie dann oben am Gabelholm zu. In den meisten Fällen kann man aber auf diese Funktion verzichten. Das Heck nervt nicht mit Antriebseinflüssen, arbeitet sehr sensibel und nutzt den Federweg aus. Das gesamte Bike wirkt stimmig und optisch wertig, die Laufräder sind allerdings schwer. Eine bessere Bewertung bergab verhindern die seltsam schwachen Bremsen und die auf Gardasee-Untergrund rutschigen Reifen. Achtung bei der Rahmenwahl (fünf Größen!): Optisch wirkt der 19,5-Zoll-Rahmen klein, ist aber sehr lang für die Größe.


FAZIT: Die Neuauflage des Fuel EX ist Trek gelungen – spürbar besser als der Vorgänger. Das Bike offenbart klar sportliche Gene, ideal für schwere Marathons.

Foto: Unbekannt

Downloads:

Meistgelesene Artikel