All MountainRocky Mountain Instinct 970 MSL BC

Christoph Listmann

 · 18.02.2014

Rocky Mountain Instinct 970 MSL BCFoto: Georg Grieshaber

Nicht quasseln, sondern liefern. Das ist die Maxime des „Transporter“. Doch in BC hilft ein 7er-BMW nicht weiter.

Der schwarze 7er-BMW mit dem praktischen Kennzeichenwechsler ist Frank Martins Büro, Fluchtwagen und Kapital. Jason Statham in der Rolle des Transporters liefert damit auch Gefahrengut zuverlässig aus. Fürs Transportgeschäft in British Columbia hilft ihm allerdings kein BMW, sondern viel eher ein Rocky Mountain. Wir empfehlen Frank das Instinct MSL mit dem Code-Name BC. Die zwei Buchstaben verraten, dass es hier nicht ums Prospekteverteilen in der Reihenhaussiedlung geht.

Das Bike wurde für den Einsatz in härtestem Terrain mit Chainguide, 34er-Gabel mit 140er-Hub, breiteren Felgen (29 mm) und 2,4-Zoll-Reifen optimiert. Normale Bikes haben in British Columbia (BC) keinen Auftrag und erst recht nicht an der North Shore, wo Rocky Mountain Bikes entwickelt. MSL steht für Carbon, also geringes Kampfgewicht. Die 2,7 Kilo des Fahrwerks (29er, 130 mm, Alu-Streben, sehr steif) klingen nach Sixpack, die 14 Kilo komplett resultieren aus der robust gewählten Ausstattung. Aber fast fünf Kilo schwere Laufräder? Das ist wie Taekwondo mit Armeestiefeln. Ein filigraner Kletterkünstler will das Bike nicht sein. Die Kanadier haben eine andere Fahrkultur und verzichten auf eine straffe Dämpferplattform zugunsten der Traktion (wir hingegen trauern der Dämpferfernbedienung des 970 MSL nach, die wir beim BC Bike Race gefahren sind). Bergab führt die fette Gabel präzise durch den Trail, das Bike liegt vertrauensfördernd satt. Kurzum: Das Instinct BC gestattet auch durchschnittlich begabten Fahrern, extrem schnell zu fahren. So, wie ein 7er-BMW.


Fazit Code-Name BC qualifiziert für Sonderaufgaben. Ganz klar bergab-orientierter Bolide für grobes Gelände. Die Standard-Instincts sind bergauf stärker.


PLUS Schnell bergab, auch für durchschnittliche Fahrer, solide Ausstattung
MINUS Sehr schwere Laufräder, etwas träge

  Zweifach-Kurbel, Kettenführung und Bashguard sind Kernmerkmale der BC-Edition, dazu noch die dickere Gabel.Foto: Georg Grieshaber
Zweifach-Kurbel, Kettenführung und Bashguard sind Kernmerkmale der BC-Edition, dazu noch die dickere Gabel.
  Über die Ride-9-Dämpferaufhängung kann man Hinterbau-Charakteristik und Geometrie anpassen.Foto: Georg Grieshaber
Über die Ride-9-Dämpferaufhängung kann man Hinterbau-Charakteristik und Geometrie anpassen.
  Speziell im mittleren Federwegsbereich taucht das Heck stark ein, klar erkennbar an der bauchigen Kennlinie.Foto: BIKE Magazin
Speziell im mittleren Federwegsbereich taucht das Heck stark ein, klar erkennbar an der bauchigen Kennlinie.

Downloads:

Meistgelesene Artikel