Liv Intrigue LTNeues All Mountain Bike für Frauen

Jan Timmermann

 · 24.01.2023

Das neue Liv Intrigue LT 2023 bietet mehr Federweg, eine einstellbare Geometrie und ein Staufach im Unterrohr.
Liv Bikes bringt mit dem neuen Intrigue LT ein All Mountain- und Enduro-Mountainbike speziell für Frauen. Alle Details gibt’s in der Bildergalerie. | Bilder: Hersteller

Mit 160 Millimeter Federweg vorne und 150 Millimeter hinten ist das neue Liv Intrigue LT ein Mountainbike speziell für Frauen und anspruchsvolle Trails. Wir haben alle Details zum neuen Liv-Bike für den All Mountain- und Enduro-Einsatz.

Dass Mountainbikerinnen von speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Fahrrädern profitieren, steht schon lange fest. Als Giant, der größte Bike-Hersteller der Welt, 2008 mit Liv Cycling eine extra Marke für Frauen-Bikes ins Leben rief, war das ein deutliches Zeichen an die Branche. Nun erweitern die Taiwanesen ihr Portfolio mit der Intrigue LT-Serie um ein federwegsstarkes Mountainbike-Fully für den All-Mountain- und Enduro-Einsatz und zeigen damit, dass anspruchsvolle Trailabfahrten längst keine rein männlich besetzte Nischen der Bike-Szene sind. Gut so!

Das neue Liv Intrigue LT 2023 bietet mehr Federweg, eine einstellbare Geometrie und ein Staufach im Unterrohr.Foto: Hersteller
Das neue Liv Intrigue LT 2023 bietet mehr Federweg, eine einstellbare Geometrie und ein Staufach im Unterrohr.

Liv Intrigue LT: Frauen-Mountainbike mit viel Federweg

Drei zentrale Ziele standen bei der Entwicklung des neuen Liv-Modells im Fokus. Auf Basis des regulären Intrigue-Modells sollte die „Long Travel“-Version natürlich mehr Federweg bieten. Dazu sollte eine optimierte und anpassbare Geometrie härtere und vielseitigere Einsätze ermöglichen. Last, but not least bietet der neue Intrigue LT-Rahmen aus leichtem, hochwertigem Aluminium eine neue Lösung, um ein Staufach ins Unterrohr zu integrieren.

Im Unterrohr des Intrigue LT mit Aluminiumrahmen verbirgt sich ein praktisches Staufach.Foto: Hersteller
Im Unterrohr des Intrigue LT mit Aluminiumrahmen verbirgt sich ein praktisches Staufach.

So bietet das neue LIV Intrigue LT vorne und hinten je zehn Millimeter mehr Federweg, als die reguläre Liv Intrigue Serie. Mit 160 Millimeter an der Federgabel und 150 Millimeter am Dämpfer ist die LT-Version unter den Liv Mountainbikes das Rad mit dem längsten Federweg und platziert sich als Frauen-Bike für herausfordernde Trails, Endurostrecken und Bikeparks. Eine spezielle Dämpferabstimmung „von Frauen für Frauen“ soll sicherstellen, dass Bikerinnen den vollen Hub optimal nutzen können. Beide Modellvarianten des Intrigue LT setzen auf einen Fox Float DPS Performance Luftfederdämpfer am Hinterbau. Wie von Liv Bikes gewohnt und von der Intrigue Modellreihe bekannt, setzt die LT-Version auf ein Maestro-Hinterbausystem in der neuesten Ausbaustufe 3.

Am neuen Liv-Mountainbike für Frauen ermöglicht ein Flip-Chip im Maestro 3-Hinterbau die Anpassung der Geometrie.Foto: Hersteller
Am neuen Liv-Mountainbike für Frauen ermöglicht ein Flip-Chip im Maestro 3-Hinterbau die Anpassung der Geometrie.

Neue Geometrie und Flip-Chip

Integriert in die obere Umlenkwippe des neuen Liv Intrigue LT Endurobikes ist ein Flip-Chip zur Geometrieverstellung. Mit dessen Hilfe kann die Geometrie angepasst werden, um Tretlagerhöhe, Sitzwinkel und Lenkwinkel optimal auf das entsprechende Einsatzgebiet hin zu individualisieren. In der High-Einstellung verspricht Liv ein besonders agiles Fahrverhalten, während die Low-Position des Flip-Chips für eine Geometrie sorgen soll, welche mehr Stabilität bei schnellen Abfahrten generiert. Wer sich von seinem Liv Intrigue LT ausgewogene Fahreigenschaften wünscht, der soll bei der mittleren Geometrie-Einstellung einen Mix aus Wendigkeit und Stabilität finden.

Die Geometrie des neuen Intrigue LT Frauen-Bikes ist mithilfe eines Flip-Chips in drei Positionen verstellbar.Foto: Hersteller
Die Geometrie des neuen Intrigue LT Frauen-Bikes ist mithilfe eines Flip-Chips in drei Positionen verstellbar.

29 Zoll und Mullet speziell für Frauen

Ab Werk sind die Rahmengrößen M und L des neuen Intrigue LT-Mountainbikes mit 29 Zoll Laufrädern bestückt. Der Rahmen nimmt am Hinterrad aber auch die kleineres 27,5 Zoll-Laufrad auf, um ein Mullet-Setup mit mehr Agilität zu schaffen. In den Rahmengrößen S und XS kommt das neue Liv-Mountainbike ab Werk bereits als Mullet-Bike mit Laufradmix und vereint für kleinere Fahrerinnen die guten Überrolleigenschaften eines großen 29 Zoll-Vorderrads mit der Wendigkeit eines 27,5 Zoll-Hinterrads.

In den Größen XS und S kommt das neue Liv Intrigue LT im Mullet-Setup mit 29 Zoll Vorderrad und 27,5 Zoll Hinterrad.Foto: Liv
In den Größen XS und S kommt das neue Liv Intrigue LT im Mullet-Setup mit 29 Zoll Vorderrad und 27,5 Zoll Hinterrad.

Modellvarianten des Liv Intrigue LT

Liv bietet sein neues All-Mountain-Bike in zwei Ausstattungsvarianten und je zwei Farben sowie in vier Größen an. Ab Ende Februar 2023 sollen die Bikes verfügbar sein. Das Topmodell Intrigue LT 1 für 3999 Euro kommt mit 160 Millimeter Fox 36 Performance-Federgabel mit Grip-Dämpfung und Shimano SLX-Schaltung. Dagegen setzt Liv am Intrigue LT 2 für 3399 Euro auf eine Rockshox 35 Gold RL Gabel mit ebenfalls 160 Millimeter Federweg und eine Sram SX Eagle-Schaltung. Beide Ausstattungsvarianten kommen mit Vierkolben-Scheibenbremsen von Tektro und Anbauteilen von Giant, wie den All Mountain-Laufrädern mit 30 Millimeter Felgenmaulweite und versenkbaren Teleskop-Sattelstützen mit 100 bis 150 Millimeter Verstellbereich, abhängig von der Rahmengröße.

Das Intrigue LT 2 Frauen-MTB für 3399 Euro in der Farbe Age Denim.Foto: Liv
Das Intrigue LT 2 Frauen-MTB für 3399 Euro in der Farbe Age Denim.

Unbekanntes Element