Canyon Nerve XC 9.0 LTD

BIKE Magazin

 · 21.03.2010

Canyon Nerve XC 9.0 LTDFoto: Unbekannt
Canyon Nerve XC 9.0 LTD

Marathon-Racer mit super Ausstattung und langen Federwegen. In Preis/Leistung vorne dabei.

Canyon bringt sein Top-Modell an die Startlinie dieses Tests. Für 3999 Euro erhält man die beste Ausstattung, die man sich wünschen kann, unscheinbar verpackt. Das Alu-Fahrwerk ist toll und detailverliebt verarbeitet, sehr steif und liegt beim Gewicht im Mittelfeld. Der Werkstoff zeigt, dass er gegenüber Carbon immer noch konkurrenzfähig ist. Fox-Gabel und -Dämpfer bieten maximale Verstellmöglichkeiten, die DT-Laufräder mit Carbon-Felgen sind (inklusive Reifen und Kassette) mit Abstand die leichtesten im Testfeld. Auch die Formula-R1-Bremsen gehören in die Kategorie Race/Leichtbau (160er-Disc hinten!), sie packen allerdings nicht ganz so kräftig zu wie die Elixir CR von Avid.

Verlagssonderveröffentlichung

Das Nerve hat eine lange Geometrie, durch den flachen Sitzwinkel plus gebogener Sattelstütze sitzt man eher hecklastig. Wir würden eine gerade Stütze bevorzugen, das verbessert die Steigfähigkeit an steilen Rampen. Bei der Beschleunigung macht dem Canyon keiner etwas vor, das Bike geht ab wie eine Rakete und zielt klar in Richtung Marathon. All-Mountain-Feeling kommt aber nicht auf. Der Hinterbau wirkt vergleichsweise straff und progressiv, in engen Kurven fährt das Bike sperrig – das ist allerdings Kritik auf hohem Niveau!


FAZIT: Marathon-Racer mit super Ausstattung und langen Federwegen. In Preis/Leistung vorne dabei.

Foto: Unbekannt
  Flacher Sitzwinkel und gebogene Stütze ergeben eine zu hecklastige Sitzposition.Foto: Unbekannt
Flacher Sitzwinkel und gebogene Stütze ergeben eine zu hecklastige Sitzposition.

Downloads:

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element