All Mountain

Canyon Nerve AL 9.0 2014

Christoph Listmann

 · 18.05.2014

Canyon Nerve AL 9.0 2014Foto: Georg Grieshaber

Versender Canyon hat seinen Touren-Klassiker Nerve für 2014 komplett überarbeitet, ihm ein neues Rahmen-Layout spendiert und das 120-Millimeter-Konzept auf 27,5-Zoll-Laufräder umgestrickt.

Im BIKE-Test-Labor bleibt das Fahrwerk als Einziges unter der Drei-Kilo-Marke, die Oberfläche ist schlagfest, die Steifigkeit hoch. Weil das Nerve auf sportliche Touren-Biker zielt, verpassen ihm die Canyon-Produkt-Manager eine sportliche Sitzposition, leichte Laufräder (ja, das geht auch mit 27,5 Zoll!) und Schwalbe-Reifen mit Pace-Star-Mischung. So leichtfüßig fährt sich kein anderes Modell dieser Vergleichsgruppe bergauf. Dämpfer und Gabel können dabei offen bleiben, Komfort spenden und die Traktion erhöhen. Im Downhill der Test-Runde gibt sich das Nerve AL keine Blöße, läuft sicher und kontrolliert und auch im Singletrail wendig genug. Die Teleskop-Stütze dient dabei als Sicherheitsreserve.


Fazit: Das neue Nerve sieht nicht nur formvollendet aus und ist komplett ausgestattet – es fährt auch toll. Die Referenz in dieser Kategorie.


PLUS Komplette Shimano-XT-Gruppe, Teleskop-Stütze, rundum durch-dachte und hochwertige Ausstattung
MINUS Zugverlegung mit Clipsen statt Kabelbindern, Schraubachse hinten


Die Alternative
Das Modell Nerve AL gibt es mit verschiedenen Ausstattungen sowie als spezielle Frauen-Versionen. Die 29er-Variante zum Test-Bike heißt Nerve AL 9.9, soll 200 g schwerer sein bei vergleichbarer Ausstattung.

  Shimano: Die neue Dreifach-Abstufung mit 40/30/22 Zähnen hat einen ausgezeichneten Berggang. Nur Rose, GT und Ghost fahren weiter mit 42/32/24.Foto: Georg Grieshaber
Shimano: Die neue Dreifach-Abstufung mit 40/30/22 Zähnen hat einen ausgezeichneten Berggang. Nur Rose, GT und Ghost fahren weiter mit 42/32/24.
  Canyon Nerve AL 9.0 2014: Auf der Test-Runde nutzten wir knapp 110 mm an der Gabel aus und den vollen Federweg am Heck. Der Climb-Mode am Dämpfer ist nicht sehr straff.Foto: BIKE Magazin
Canyon Nerve AL 9.0 2014: Auf der Test-Runde nutzten wir knapp 110 mm an der Gabel aus und den vollen Federweg am Heck. Der Climb-Mode am Dämpfer ist nicht sehr straff.

Downloads:

Meistgelesene Artikel