Bergamont Contrail 7.1

BIKE Magazin

 · 21.04.2011

Bergamont Contrail 7.1Foto: Unbekannt
Bergamont Contrail 7.1

Das günstige Contrail ist überall zu Hause. Stark bergauf, stark bergab und schlank im Preis.

Als günstigstes Bike hat es das Contrail im hart umkämpften Testfeld nicht leicht. Dennoch schlägt sich der Hamburger-Jung auch bei der Ausstattung wacker und muss sich vor einigen teureren Konkurrenten nicht verstecken. Ein komplettes Fox-Fahrwerk und überwiegend SLX-Schaltkomponenten runden das funktionelle Bild ab. Die günstigen Anbauteile der Hausmarke Tattoo und die Schwalbe-Performance-Reifen wecken jedoch noch Tuning-Reize. Auch wenn das Bergamont mit 12,6 Kilo nicht zu den leichtesten zählt, fühlt man sich durch die ausgewogene Sitzposition mit zentralem Schwerpunkt auf Anhieb wohl. Das gelungene Cockpit und der im Wiegetritt ruhige aber dennoch gut ansprechende Hinterbau überzeugen ebenfalls.

Verlagssonderveröffentlichung


Fazit: Das günstige Contrail ist überall zu Hause. Stark bergauf, stark bergab und schlank im Preis.

+ Ausgewogene Sitzposition

+ Gutes Fahrwerk

– Günstige Anbauteile, Reifen

– Relativ schwer

Foto: Unbekannt

Downloads:

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element