All-Mountain-Fullys um 2000 Euro

Markus Greber

 · 30.05.2008

All-Mountain-Fullys um 2000 EuroFoto: Unbekannt
All-Mountain-Fullys um 2000 Euro

All-Montain-Bikes sind die SUVs unter den Bikes – vielseitig und trotzdem sportlich. 18 Super-Allrounder im Megatest.

Wer heute was auf sich hält, fährt SUV. “Sport Utility Vehicle”, das sportliche Gebrauchsfahrzeug setzt sich auf breiter Front durch, und das nicht nur beim Automobil. Die Zeiten, in denen es schick war, ein hoch spezialisiertes Fahrzeug mit stark begrenztem Einsatzbereich zu fahren, sind vorbei. Der Allrounder ist hoffähig geworden. Und das nicht zuletzt deshalb, weil sich die Innovationskraft der Her steller mittlerweile genau auf dieses Klientel fokussiert.

Aufs Mountainbike übertragen heißt das Motto: “Ein Bike für alle Fälle”. Und 90 Prozent aller Biker brauchen in 90 Prozent aller Bike-Reviere auch nicht mehr. Die “All Mountain”-Kategorie, die wir vor zwei Jahren exakt definiert haben, trifft den Zeitgeist wie die Faust aufs Auge. Es handelt sich hier um Bikes, die so leicht und antriebsneutral sind, dass man mit ihnen problemlos ausgedehnte Touren und Alpenüberquerungen fahren kann. Die aber trotzdem so viel Federweg besitzen, dass sie komfortabel sind und auch in ruppigen Downhills Spaß machen. Manche Vertreter, die wir als “All Mountain Sport”-Bikes bezeichnen, können wir sogar für sportliche Fahrer empfehlen, die auch mal bei einem Marathon antreten wollen.

Verlagssonderveröffentlichung

Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie in diesem Testfeld – 18 All-Mountain-Bikes um 2.000 Euro – fündig werden, ist ungleich höher als bei jedem anderen BIKE-Test. Denn etwa diese Summe gibt ein Großteil unserer Leser für ein neues Bike aus – so ergab es unsere Leserumfrage im vergangenen Jahr.

Downloads:

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element