All Mountain

20 Kilo! Santa Cruz setzt Heckler auf EP8-Diät

20 Kilo! Santa Cruz setzt Heckler auf EP8-DiätFoto: Max Fuchs
Inhalt von

Neuer Motor, neues Laufradkonzept und eine Gewichtskur: Santa Cruz frischt sein E-MTB Heckler für 2021 auf und setzt eine beachtliche Marke beim Gewicht.

Als wir im Frühjahr zum ersten Mal auf dem Heckler unterwegs waren, Santa Cruz' erstem E-MTB, brachten wir drei Gedanken vom Trail nach Hause. Erstens: Wow! Denn das Bike hinterließ einen extrem direkten, handlichen und spaßigen Charakter. Zweitens: Warum kein großes 29er-Vorderrad? Denn auf wilderen Trails war das Bike nicht so potent, wie wir es von einem E-MTB der Gravity-Marke erwartet hätten. Und drittens: Zu diesem Zeitpunkt ein Bike mit Shimano E8000? Denn nicht nur Branchen-Insidern war klar, dass der Nachfolger des drei Jahre alten Motors nicht mehr lange auf sich warten lassen sollte. Punkt zwei und drei haben sich mit der Neuauflage geklärt. Aber wie steht es um Punkt eins? Ist das Wow geblieben?

  Unterwegs auf dem Heckler MX. Wir konnten das neue, superleichte Modell schon ausführlich testen. Und zwar dort, wo es sich am wohlsten fühlt: auf abwechslungsreichen Trails.Foto: Max Fuchs
Unterwegs auf dem Heckler MX. Wir konnten das neue, superleichte Modell schon ausführlich testen. Und zwar dort, wo es sich am wohlsten fühlt: auf abwechslungsreichen Trails.
  Bewährtes bleibt erhalten. Der VPP-Hinterbau setzt im Heckler MX 140 Millimeter frei. Der Vollcarbonrahmen bleibt im Vergleich zu 2020 unangetastet.Foto: Max Fuchs
Bewährtes bleibt erhalten. Der VPP-Hinterbau setzt im Heckler MX 140 Millimeter frei. Der Vollcarbonrahmen bleibt im Vergleich zu 2020 unangetastet.

Die Fakten: Das Heckler geht 2021 mit dem neuen Shimano EP8 ins Rennen. Erhalten bleit der Shimano-Akku mit 500 Wattstunden. Außerdem wird es das Trailbike in zwei Varianten geben. Einmal, wie aus 2020 gewohnt, mit 27,5er-Laufrädern und 160/150 Millimetern Federweg. Und einmal, neu für 2021, mit MX-Laufradmix und 140 Millimetern Hub. Die zweite Variante wurde dabei einem besonderen Gewichtstuning unterzogen. Mit Erfolg. Das Topmodell wiegt schlanke 20,2 Kilo in Größe L. Das ist eine Ansage – und allein schon ein Wow wert.

  Mehr Power, weniger Gewicht: Der Shimano EP8 gliedert sich in den bekannten Hauptrahmen ein und verleiht dem Heckler 2021 mehr Bumms.Foto: Max Fuchs
Mehr Power, weniger Gewicht: Der Shimano EP8 gliedert sich in den bekannten Hauptrahmen ein und verleiht dem Heckler 2021 mehr Bumms.
  Der Akku kann ohne Schlüssel entnommen werden. Die verborgene Schraube mit dem 4er-Inbus zu treffen, ist Anfangs allerdings etwas fummelig.Foto: Max Fuchs
Der Akku kann ohne Schlüssel entnommen werden. Die verborgene Schraube mit dem 4er-Inbus zu treffen, ist Anfangs allerdings etwas fummelig.
  500 Wattstunden müssen für Heckler-Piloten reichen. Es sei denn, man packt sich einen der verhältnismäßig kleinen und leichten Akkus (3080 Gramm inkl. Abdeckung) in den Rucksack. Für diesen Einsatzzweck ist das fest verschraubte Carbon-Cover suboptimal.Foto: Max Fuchs
500 Wattstunden müssen für Heckler-Piloten reichen. Es sei denn, man packt sich einen der verhältnismäßig kleinen und leichten Akkus (3080 Gramm inkl. Abdeckung) in den Rucksack. Für diesen Einsatzzweck ist das fest verschraubte Carbon-Cover suboptimal.

Die Geometrie des Santa Cruz Heckler und Heckler MX

Beide Varianten setzen auf den gleichen Hauptrahmen. Durch die unterschiedlichen Federwege und Laufradgrößen ergeben sich natürlich etwas unterschiedliche Geometrien. Beide Varianten gibt's in den fünf Größen S, M, L, XL und XXL. Auch wirklich große Fahrer finden hier ein passendes Gefährt.

  Das sehr kurze Sitzrohr ermöglicht auch kleinen Fahrern, lange Rahmen zu wählen und Teleskopstützen mit viel Hub zu fahren. Für unseren Geschmack fällt das Sitzrohr aber fast ein wenig zu kurz aus.Foto: Santa Cruz
Das sehr kurze Sitzrohr ermöglicht auch kleinen Fahrern, lange Rahmen zu wählen und Teleskopstützen mit viel Hub zu fahren. Für unseren Geschmack fällt das Sitzrohr aber fast ein wenig zu kurz aus.
  Beim Heckler MX fällt der Reach etwas kürzer aus, als beim 27,5er-Heckler. Doch unter den fünf Rahmengrößen sollte nahezu jeder Biker etwas Passendes finden.Foto: Santa Cruz
Beim Heckler MX fällt der Reach etwas kürzer aus, als beim 27,5er-Heckler. Doch unter den fünf Rahmengrößen sollte nahezu jeder Biker etwas Passendes finden.

Die Fakten zum Santa Cruz Heckler

  • Shimano EP8 Motor (85 Nm Drehmoment)
  • Shimano-Intube-Akku mit 500 Wh
  • Vollcarbonrahmen
  • Zwei Varianten: Heckler und Heckler MX
  • Federweg: 160/150 mm (Heckler) bzw. 140 (Heckler MX)
  • Laufradgröße: 27,5" (Heckler), bzw. 29"/27,5" (Heckler MX)
  • Gewicht: ab 20,2 kg (EMTB-Messwert, Topmodell Heckler MX, Größe L)
  • Preis: ab 7099 Euro (mit E7000), mit EP8 ab 8599 Euro
  • Lebenslange Garantie auf Rahmen und Carbonlaufräder
  200 Millimeter direct mount. Am Heck können große 200er-Bremsscheiben ohne Adapter gefahren werden, kleiner geht nicht. Gut so!Foto: Max Fuchs
200 Millimeter direct mount. Am Heck können große 200er-Bremsscheiben ohne Adapter gefahren werden, kleiner geht nicht. Gut so!
  Wie Sie sehen, sehen Sie nichts. Das Kabel vom Remote-Hebel zum Display verläuft im hauseigenen Carbon-Lenker.Foto: Max Fuchs
Wie Sie sehen, sehen Sie nichts. Das Kabel vom Remote-Hebel zum Display verläuft im hauseigenen Carbon-Lenker.
  Wie bei allen Santa Cruz Rahmen sitzt der Dämpfer tief im Rahmen und wird durch ein Oval im Sitzrohr geführt. Das Abstimmen des Negativfederwegs (SAG) wird dadurch zur Mikado-Übung. Viel Spaß beim Fischen nach dem Gummiring! Zugegeben: Im Alltagsbetrieb kein tägliches Ritual. Also kein Grund zur Aufregung.Foto: Max Fuchs
Wie bei allen Santa Cruz Rahmen sitzt der Dämpfer tief im Rahmen und wird durch ein Oval im Sitzrohr geführt. Das Abstimmen des Negativfederwegs (SAG) wird dadurch zur Mikado-Übung. Viel Spaß beim Fischen nach dem Gummiring! Zugegeben: Im Alltagsbetrieb kein tägliches Ritual. Also kein Grund zur Aufregung.

Das Heckler MX im Detail

20,2 Kilo zeigt die Wage bei unserem Testbike des Topmodells des Heckler MX an. In Größe L. Klar, der 500er-Akku spart Gewicht, doch selbst als 500 noch das Standardmaß war, gab es kaum Enduro-E-MTBs die in diese Gewichtsklasse vorstoßen konnten. Wie schafft das Santa Cruz? Neben dem leichten Vollcarbonrahmen ist eine gezielte Gewichtskur ausschlaggebend. Los geht's bei den Federelementen. Die Rockshox Pike hat an Trail-orientierten E-MTBs mittlerweile nahezu ausgedient, bei Santa Cruz erlebt die Forke ihr Revival und spart einige hundert Gramm. Der Dämpfer ist ebenfalls abgespeckt, denn er muss ohne Ausgleichsbehälter auskommen.

Außerdem setzen die Kalifornier auf die leichten Reserve-Carbonlaufräder. Während am normalen Heckler am Hinterrad die verstärkte Downhill-Version zum Einsatz kommt, setzt das Heckler MX auf die leichtere Variante, die auch an den unmotorisierten Trail- bis Enduro-Bikes zu Hause ist. Das alles zeigt: Santa Cruz legt das Bike nicht als ultimativen Downhill-Brecher aus. Das Heckler MX ist ein Trail-Allrounder, der besonders mit leichtfüßigem Handling glänzen soll.

Bild 9Foto: Max Fuchs
Zentrales Element der Radikal-Diät: die für E-MTB-Verhältnisse schmale Pike Ultimate. 140 mm Hub gibt´s an der Front.Foto: Max Fuchs
Zentrales Element der Radikal-Diät: die für E-MTB-Verhältnisse schmale Pike Ultimate. 140 mm Hub gibt´s an der Front.
Ähnliches Bild am Heck: Der Dämpfer muss auf einen Ausgleichsbehälter verzichten.Foto: Max Fuchs
Ähnliches Bild am Heck: Der Dämpfer muss auf einen Ausgleichsbehälter verzichten.
Die Topmodelle rollen auf den edlen und superleichten Reserve-Laufrädern mit Carbonfelgen. Top: Auf die Rundlinge gibt´s Lebenslange Garantie.Foto: Max Fuchs
Die Topmodelle rollen auf den edlen und superleichten Reserve-Laufrädern mit Carbonfelgen. Top: Auf die Rundlinge gibt´s Lebenslange Garantie.
Sram Code RSC-Bremsen mit 200er-Scheiben. Zum Glück sind die Produktmanager der gleichen Meinung wie wir: Hier macht es keinen Sinn, Gewicht zu sparen.Foto: Max Fuchs
Sram Code RSC-Bremsen mit 200er-Scheiben. Zum Glück sind die Produktmanager der gleichen Meinung wie wir: Hier macht es keinen Sinn, Gewicht zu sparen.
Ein solider Kettenstrebenschutz hält die beruhigt die Kette.Foto: Max Fuchs
Ein solider Kettenstrebenschutz hält die beruhigt die Kette.
Das Santa Cruz Heckler CC MX Reserve wiegt schlanke 20,2 Kilo (Größe L) und kostet üppige 11199 Euro.Foto: Max Fuchs
Das Santa Cruz Heckler CC MX Reserve wiegt schlanke 20,2 Kilo (Größe L) und kostet üppige 11199 Euro.
Bild 7Foto: Max Fuchs
Bild 8Foto: Max Fuchs
Bild 9Foto: Max Fuchs
Zentrales Element der Radikal-Diät: die für E-MTB-Verhältnisse schmale Pike Ultimate. 140 mm Hub gibt´s an der Front.Foto: Max Fuchs
Zentrales Element der Radikal-Diät: die für E-MTB-Verhältnisse schmale Pike Ultimate. 140 mm Hub gibt´s an der Front.
Zentrales Element der Radikal-Diät: die für E-MTB-Verhältnisse schmale Pike Ultimate. 140 mm Hub gibt´s an der Front.
Ähnliches Bild am Heck: Der Dämpfer muss auf einen Ausgleichsbehälter verzichten.
Die Topmodelle rollen auf den edlen und superleichten Reserve-Laufrädern mit Carbonfelgen. Top: Auf die Rundlinge gibt´s Lebenslange Garantie.
Sram Code RSC-Bremsen mit 200er-Scheiben. Zum Glück sind die Produktmanager der gleichen Meinung wie wir: Hier macht es keinen Sinn, Gewicht zu sparen.
Ein solider Kettenstrebenschutz hält die beruhigt die Kette.
Das Santa Cruz Heckler CC MX Reserve wiegt schlanke 20,2 Kilo (Größe L) und kostet üppige 11199 Euro.
Bild 7
Bild 8
Bild 9

Das Santa Cruz Heckler MX auf dem Trail

Die Daten des Heckler MX versprechen echte Allround-Talente. Moderne Trail-Geometrie für reichlich Abfahrtsspaß. Geringes Gewicht für ein leichtfüßiges Handling. Moderate Kettenstreben, damit man auch Trails erreicht, für die verwegene Uphills nötig sind. Doch wie gut ist das Bike wirklich?

  So viel können wir verraten: Dem mäßigen Federweg zum Trotz begnügt sich das Heckler MX nicht mit sanften Forstwegen. Trails sind sein Metier. Gerne auch mit etwas Luftstand.Foto: Max Fuchs
So viel können wir verraten: Dem mäßigen Federweg zum Trotz begnügt sich das Heckler MX nicht mit sanften Forstwegen. Trails sind sein Metier. Gerne auch mit etwas Luftstand.

Um herauszufinden, wie sich der Neuling Heckler CC MX Reserve im direkten Vergleich zur Konkurrenz schlägt, haben wir in EMTB 6/20 ein hochkarätiges Testfeld antreten lassen. Die Creme de la Creme der Trail- und Allround-E-MTBs 2021! Keine Limits, keine Ausreden. Die Topmodelle der Marken rangieren zwischen 6799 und 11499 Euro – das Beste was der Markt zu bieten hat. Wer nicht den Wert eines Kleinwagens in der Hinterhand hat, sollte sich das Gipfeltreffen trotzdem nicht entgehen lassen. Träumen wird ja wohl erlaubt sein.

Außerdem gibt der Test auch reichlich Aufschluss über die Fähigkeiten der günstigeren Modellvarianten. Also nicht verpassen: EMTB 6/20 ist jetzt erhältlich! Am besten direkt ein Abo sichern und keine Ausgabe verpassen. Natürlich gibt's EMTB auch in unserem Onlineshop oder als App-Ausgabe für Apple oder Android.

  Auch aus der Hintertor-Perspektive macht das Heckler MX eine gute Figur. Ab um die Kurve – eine der Lieblingsbeschäftigungen des kalifornischen Trail-Flitzers. Unsere ausführliche Analyse zu den Fahreigenschaften gibt's ab sofort in der EMTB-Ausgabe 6/20.Foto: Max Fuchs
Auch aus der Hintertor-Perspektive macht das Heckler MX eine gute Figur. Ab um die Kurve – eine der Lieblingsbeschäftigungen des kalifornischen Trail-Flitzers. Unsere ausführliche Analyse zu den Fahreigenschaften gibt's ab sofort in der EMTB-Ausgabe 6/20.
  EMTB 6/20 – jetzt erhältlich! Am besten direkt ein <a href="https://www.delius-klasing.de/abo-shop/?zeitschrift=233&utm_source=emb_web&utm_medium=red_heftinfo&utm_campaign=abo_emb" target="_blank" rel="noopener noreferrer">Abo sichern</a>  und keine Ausgabe verpassen. Natürlich gibt's EMTB auch in unserem <a href="https://www.delius-klasing.de/emtb" target="_blank" rel="noopener noreferrer">Onlineshop</a>  oder als App-Ausgabe für <a href="https://apps.apple.com/de/app/emtb-magazin/id1079396102" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow">Apple</a>  oder <a href="https://play.google.com/store/apps/details?id=de.delius_klasing.emtb" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow">Android.</a>Foto: EMTB Magazin
EMTB 6/20 – jetzt erhältlich! Am besten direkt ein Abo sichern und keine Ausgabe verpassen. Natürlich gibt's EMTB auch in unserem Onlineshop oder als App-Ausgabe für Apple oder Android.

Santa Cruz Heckler und Heckler MX: Modelle und Preise

Wir zeigen das Santa Cruz Heckler mit 27,5-Zoll-Rädern und das Santa Cruz Heckler MX mit 29/27,5-Zoll-Mix in seiner Vielfalt. Das Heckler gibt es wahlweise in Schwarz und in Gelb, die MX-Variante ist in Schwarz oder Grau erhältlich. In den Einstiegsmodellen Heckler R und Heckler MX R werkelt noch der ältere und schwächere Shimano E7000, in den sonstigen der neue EP8. Preislich unterscheiden sich Heckler und Heckler MX nicht voneinander. Die Preise liegen bei 8599 Euro (Heckler/Heckler MX S), 9199 Euro (XT-Modell mit Alu-Laufrädern) und 11199 Euro für die Top-Modelle mit Sram X01-Schaltung und Carbon-Laufrädern.

  Santa Cruz Heckler CC X01 RSV: das 27,5-Zoll-Top-Modell mit Reserve-Laufrädern für 11199 Euro. Gibt's auch in Schwarz.Foto: Santa Cruz
Santa Cruz Heckler CC X01 RSV: das 27,5-Zoll-Top-Modell mit Reserve-Laufrädern für 11199 Euro. Gibt's auch in Schwarz.
  Die Ausstattungspakete der Heckler-Varianten in der Übersicht.Foto: Santa Cruz
Die Ausstattungspakete der Heckler-Varianten in der Übersicht.
  Das Santa Cruz Heckler MX XT ist in Schwarz oder Hellgrau für 9199 Euro zu haben.Foto: Santa Cruz
Das Santa Cruz Heckler MX XT ist in Schwarz oder Hellgrau für 9199 Euro zu haben.
  Ausstattungsübersicht Santa Cruz Heckler MX.Foto: Santa Cruz
Ausstattungsübersicht Santa Cruz Heckler MX.
Santa Cruz Heckler M X01 RSV (11199 Euro)Foto: Santa Cruz
Santa Cruz Heckler M X01 RSV (11199 Euro)
Santa Cruz Heckler X01 RSV, Farbe Yellow (11199 Euro)Foto: Santa Cruz
Santa Cruz Heckler X01 RSV, Farbe Yellow (11199 Euro)
Santa Cruz Heckler XT in der Farbe Blackout (9199 Euro)Foto: Santa Cruz
Santa Cruz Heckler XT in der Farbe Blackout (9199 Euro)
Santa Cruz Heckler S (8599 Euro)Foto: Santa Cruz
Santa Cruz Heckler S (8599 Euro)
Santa Cruz Heckler R (7099 Euro)Foto: Santa Cruz
Santa Cruz Heckler R (7099 Euro)
Santa Cruz Heckler MX R (7099 Euro)Foto: Santa Cruz
Santa Cruz Heckler MX R (7099 Euro)
Santa Cruz Heckler MX S (8599 Euro)Foto: Santa Cruz
Santa Cruz Heckler MX S (8599 Euro)
Santza Cruz Heckler MX XT (9199 Euro)Foto: Santa Cruz
Santza Cruz Heckler MX XT (9199 Euro)
Santa Cruz Heckler M X01 RSV (11199 Euro)Foto: Santa Cruz
Santa Cruz Heckler M X01 RSV (11199 Euro)
Santa Cruz Heckler X01 RSV, Farbe Yellow (11199 Euro)Foto: Santa Cruz
Santa Cruz Heckler X01 RSV, Farbe Yellow (11199 Euro)
Santa Cruz Heckler X01 RSV, Farbe Yellow (11199 Euro)
Santa Cruz Heckler XT in der Farbe Blackout (9199 Euro)
Santa Cruz Heckler S (8599 Euro)
Santa Cruz Heckler R (7099 Euro)
Santa Cruz Heckler MX R (7099 Euro)
Santa Cruz Heckler MX S (8599 Euro)
Santza Cruz Heckler MX XT (9199 Euro)
Santa Cruz Heckler M X01 RSV (11199 Euro)
  Wir haben das backfrische Santa Cruz Heckler CC MX X01 RSV bereits in den Fingern gehabt. Lesen Sie in der Ausgabe EMTB 6/20, wie es sich im direkten Vergleich zur Konkurrenz schlägt. Es treten gegen das Santa Cruz an: Cube Stereo Hybrid 140 SLT, Merida eOne-Sixty 10k, Radon Render 10.0 HD Supreme, Rotwild R.X 750 Ultra, Scott Genius eRide 900 tuned, Stevens E-Inception AM 9.7 und Trek Rail 9.9. EMTB 6/20 – ab 8. Dezember am Kiosk! Am besten direkt ein <a href="https://www.delius-klasing.de/abo-shop/?zeitschrift=233&utm_source=emb_web&utm_medium=red_heftinfo&utm_campaign=abo_emb" target="_blank" rel="noopener noreferrer">Abo sichern</a>  und keine Ausgabe verpassen. Natürlich gibt's EMTB uch in unserem <a href="https://www.delius-klasing.de/emtb" target="_blank" rel="noopener noreferrer">Onlineshop</a>  oder als App-Ausgabe für <a href="https://apps.apple.com/de/app/emtb-magazin/id1079396102" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow">Apple</a>  oder <a href="https://play.google.com/store/apps/details?id=de.delius_klasing.emtb" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow">Android.</a>Foto: EMTB Magazin,Max Fuchs
Wir haben das backfrische Santa Cruz Heckler CC MX X01 RSV bereits in den Fingern gehabt. Lesen Sie in der Ausgabe EMTB 6/20, wie es sich im direkten Vergleich zur Konkurrenz schlägt. Es treten gegen das Santa Cruz an: Cube Stereo Hybrid 140 SLT, Merida eOne-Sixty 10k, Radon Render 10.0 HD Supreme, Rotwild R.X 750 Ultra, Scott Genius eRide 900 tuned, Stevens E-Inception AM 9.7 und Trek Rail 9.9. EMTB 6/20 – ab 8. Dezember am Kiosk! Am besten direkt ein Abo sichern und keine Ausgabe verpassen. Natürlich gibt's EMTB uch in unserem Onlineshop oder als App-Ausgabe für Apple oder Android.

Meistgelesene Artikel