BIKE Header Campaign
Verschleiß-Test Kassette Verschleiß-Test Kassette

Test 2011: Kassetten und Ritzel im Test

Verschleiß-Test: Welcher Antrieb hält länger?

Dipl. Ing. Robert Kühnen am 17.06.2011

Welche Ritzel und Kettenblätter halten am längsten? Welches Material eignet sich am besten für den Antrieb? Der Verschleiß-Test im Labor mit fünf Antrieben spricht eine deutliche Sprache.

Das Vorspiel endet abrupt. Oberhalb von Verbier, kurz nach dem Start zu einer Mehrtages-Tour ums Matterhorn, verlangt die ruppige Steigung erstmals nach dem kleinen Blatt. Andrea Beil, Ärztin aus Miesbach, schaltet vom mittleren aufs kleine Blatt, doch die Kette springt sofort mit einem herzhaften Krachen über. Neuer Versuch, gleiches Ergebnis: Das kleine Blatt ist nicht nutzbar.

Was ist passiert? Beim Service vor der Tour waren eine neue Kette und zwei neue Kettenblätter montiert worden. Zu wenig, wie sich nun herausstellt. Auch das kleine Kettenblatt hätte von der Werkstatt getauscht werden müssen. Zum Glück findet sich neben der Seilbahnstation ein Bikeshop, und nach erzwungener Rast kann die Tour nach Tausch des kleinen Kettenblatts dann doch noch richtig beginnen.

Kassetten im Test: besonders die kleinen Ritzel verschleißen schnell

Ähnliche Situationen haben schon viele Biker erlebt. Wenn eine neue Kette montiert wird, kommt der Moment der Wahrheit. Nur wenn der Austausch rechtzeitig erfolgt, harmonieren alte Zahnräder und neue Kette miteinander. Wenn man zu lange wartet, müssen meist alle Bauteile des Getriebes ersetzt werden, weil die verschlissene und gelängte Kette das Profil der Zahnräder so bearbeitet, dass nur noch die eingefahrene Kette zu den Ritzeln passt.

Die Krux: Der Verschleiß der Zahnräder ist weitaus schwieriger zu bestimmen als der Kettenverschleiß. Das einzige Messgerät hierzu ist der HG-Checker von Rohloff. Besonders anfällig für Verschleiß sind die kleinen Ritzel in der Kassette, weil dort nur wenige Zähne zur Verfügung stehen, um die Kettenlast zu tragen. Wie das Beispiel der Matterhorn-Tour zeigt, können aber auch Kettenblätter mit 22 oder 24 Zähnen Probleme machen. 

Den gesamten Verschleißtest mit den Ergebnissen zu den einzelnen Shimano- und SRAM-Antrieben finden Sie unten als PDF-Download.

Diese Antriebe von Shimano und Sram haben wir getestet:

  • Shimano Deore 3 x 9
  • Shimano XT 3 x 10
  • Shimano XTR 3 x 10
  • SRAM X9 3 x 10
  • SRAM XX 2 x 10
Dipl. Ing. Robert Kühnen am 17.06.2011