BIKE Header Campaign
Teleskop-Stütze Teleskop-Stütze

Test Teleskop-Sattelstützen: Rock Shox, Thomson, Vecnum

Test: Thomson und Vecnum gegen Rock Shox Reverb

Peter Nilges am 15.01.2014

Die hydraulische Reverb-Teleskop-Sattelstütze von Rock Shox zählt zu den beliebtesten am Markt. Wir haben sie gegen die Thomson Elite Dropper und Vecnums Moveloc antreten lassen. Das Trio im Test.

Jeder zweite unserer Leser will an seinem neuen Bike, ungeachtet der Kategorie, unter keinen Umständen auf eine Teleskop-Sattelstütze verzichten. Ein durchaus nachvollziehbarer Wunsch. Wer einmal in den Genuss einer vom Lenker aus höhenverstellbaren Stütze gekommen ist, will nicht mehr ohne. Mehr Bewegungsfreiheit auf dem Bike und somit ein großes Plus an Sicherheit in allen technischen Passagen ­– und das ohne nervigen Zeitverlust fürs Anhalten.

Hydraulische Rock Shox Reverb als Platzhirsch

Gab es vor wenigen Jahren nur ein überschaubares Angebot an Teleskop-Stützen, drängen mittlerweile mehr als zwölf verschiedene Anbieter auf den Markt. Dabei erfreut sich die Rock Shox Reverb im Nachrüstmarkt großer Beliebtheit und ist eine der meistverbauten Teleskop-Sattelstützen überhaupt. Wartungsaufwand und Dichtheitsprobleme der Hydraulik hatten jedoch in der Vergangenheit immer wieder für schlechte Laune gesorgt.

Die Vecnum Moveloc arbeitet komplett mechanisch

Wir haben den Platzhirsch in der aktuellen Stealth-Ausführung mit im Sitzrohr versteckter Anlenkung und 150 Millimeter Hub gegen zwei brandneue Modelle in den Ring geschickt. Die Elite Dropper von Thomson tritt mit 125 Millimetern Hub und klassisch per Seilzug betätigtem oben liegendem Auslösemechanismus an. Die komplett mechanische Vecnum Moveloc rastet in vier Stufen ein und wartet sogar mit einem noch größeren Verstellbereich auf. Ab Februar 2014 erhältlich, sind bis zu 200 Millimeter drin.

Den gesamten Teleskop-Sattelstützen-Test können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:

iTunes StoreGoogle Play Store

Peter Nilges am 15.01.2014