BIKE Header Campaign
Sattelstützen

Teleskop-Sattelstützen

Peter Nilges am 31.01.2009

Die Idee ist alles andere als neu. Bereits 1984 machte man sich Gedanken zur schnellen Sattelhöhenverstellung. Sieben Urenkel der "Hite Rite"-Feder zeigen im Test, was sie können.

Eine höhenverstellbare Teleskop- Sattelstütze macht aus jedem Mountainbiker einen besseren Fahrer. Punkt. “Kompletter Quatsch”, mag jetzt der ein oder andere eingefleischte Cross-Country-Racer denken. Den Sattel in Abfahrten absenken? Hab ich nicht nötig, ich komme auch so überall runter. Außerdem sind die Dinger auch noch viel zu schwer. Zugegebenermaßen kann das Gewicht einer automatischen Teleskop-Stütze mit 481 bis 592 Gramm nicht mit einem Standard-System konkurrieren – 250 bis 350 Gramm Mehrgewicht fährt man mit sich herum. Und das war es dann auch mit den Nachteilen. Punkt.

Diese Teleskop-Sattelstützen finden Sie im PDF-Download:

• Teleskop-Sattelstützen mit Remote

Crankbrothers Joplin R

Kimir Gravity Dropper

Kindshock 1900-R

Specialized Command Adjustable Seatpost

• Teleskop-Sattelstützen mit Sattelheber/Schnellspanner:

Crankbrothers Joplin L

Fahrbar "Levi"Tation

Kindshock 1900

Peter Nilges am 31.01.2009