Einzeltest 2019: Mountainbike-Sattelstütze Vecnum Nivo 182 Einzeltest 2019: Mountainbike-Sattelstütze Vecnum Nivo 182

Einzeltest 2019: Mountainbike-Sattelstütze Vecnum Nivo 182

Schon gefahren: MTB-Sattelstütze Vecnum Nivo 182

Peter Nilges am 01.12.2019

Bereits in vergangenen Tests konnte die leichte, mechanische Tele-Stütze aus dem Allgäu durch hohe Zuverlässigkeit glänzen.

Einziges Manko damals: die externe Anlenkung. Die neue Nivo wird nun intern angelenkt und ist in vier Längen von 122 bis 212 Millimetern Hub erhältlich. Die stufenlose 182er-Stütze (auch vierstufig erhältlich) konnten wir bereits mehrere Wochen fahren. Nach anfänglichen Problemen mit hoher Bedienkraft aufgrund der Außenhülle (wurde in der Serie abgestellt) funktionierte sie leichtgängig und gewohnt zuverlässig.

Gewicht   540 Gramm

Preis   ab 429 Euro

Einzeltest 2019: Mountainbike-Sattelstütze Vecnum Nivo 182

Hebel an der Vecnum Nivo 182

Einzeltest 2019: Mountainbike-Sattelstütze Vecnum Nivo 182

Vecnum Nivo 182


Fazit zur Vecnum Nivo 182 Sattelstütze von Peter Nilges, BIKE-Testleiter:

Bei den meisten hydraulischen Teleskopstützen ist früher oder später ein Service fällig. Durch die mechanische Arretierung arbeitet die Vecnum recht sorgenfrei.
 

Peter Nilges

Peter Nilges, BIKE-Testleiter


Diesen Artikel finden Sie in BIKE 6/2019. Die gesamte Digital-Ausgabe können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im DK-Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes StoreGoogle Play Store

Peter Nilges am 01.12.2019