BIKE Header Campaign
Sattel Prologo X Zero II CPC 2014 Sattel Prologo X Zero II CPC 2014

Test 2014: Prologo X Zero II CPC

Prologo X Zero II CPC-Sattel im Einzeltest

Stefan Frey am 15.07.2014

Winzige saugnapfartige Gummierungen kleben auf der Sattelnase des X Zero von Prologo wie Tintenfischtentakeln. Sie sollen den Grip erhöhen, Stöße dämpfen und Luft besser zirkulieren lassen.

Beim Einrollen auf dem Weg zur Hausrunde spürt man davon erst mal recht wenig. Man sitzt race-mäßig straff, jedoch nicht unbequem. Die Satteldecke ist griffig, ansonsten aber unauffällig. Erst im Anstieg spielen die kleinen Saugnäpfe ihre Wirkung aus. Rückt man im steilen Gelände auf die Sattelnase, sitzt man deutlich fester als auf einem gewöhnlichen Sattel und kann die Beinkraft besser aufs Pedal bringen. Im ebenen Gelände dagegen bleibt man voll beweglich auf dem Sattel. Eine verbesserte Luftzirkulation oder gar die ergonomische Massage, die der Hersteller verspricht, konnten wir zwar nicht spüren, hatten wir aber offen gesagt auch nicht erwartet. Für Racer ist der X Zero sicher eine Möglichkeit, noch ein paar Watt aus den Beinen zu quetschen.

PLUS Super Grip beim Klettern, sauber verarbeitet
MINUS Recht teuer, trotz Carbon-Gestell etwas schwer, für schmale Hintern

BIKE-Urteil SUPER

Gewicht 201 Gramm
Preis 245 Euro

Info www.prologotouch.com

Stefan Frey am 15.07.2014