MTB-Sattel für Rennfahrer

Dauertest: Sattel Selle Italia SLR TT

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 8 Jahren

Die Decke des nur 147 Gramm leichten SLR TT erzählt Bände von unzähligen Kilometern auf schlammigen Trails. Die permanent nassen Wege an der Isar haben dem Race-Sattel über Monate stark zugesetzt.

Durch seine schmale Form und die minimalistische Polsterung ist der Selle-Italia-Klassiker zwar kein Komfortwunder, erfüllt aber treu seinen Zweck und steckt dank seiner Titan-Streben auch den ein oder anderen Sturz bruchfrei weg. Im Geländeeinsatz wären besser abgerundete Kanten bei ungewolltem Kontakt wünschenswert. So erzählt die ordentlich durchgewetzte Decke des nur 147 Gramm leichten SLR TT Bände von unzähligen Kilometern auf schlammigen Trails.


FAZIT: superleichter und dennoch stabiler Sattel mit minimalem Komfort, der vom Rennrad bis zum Downhiller eine gute Figur macht.


Funktion ****
Haltbarkeit ****

(max. 6 Sterne)


Gewicht 147 Gramm
Preis 146,50 Euro
Info www.paul-lange.de

Schlagwörter: Dauertest Sattel Selle Italia


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test 2020: Welcher ist der beste MTB-Sattel?
    20 MTB-Sättel im Labor- und Praxistest

    13.07.2020

  • Dauertest: Transalp24 Signature 2 Team AM 4.0 Modell 2013
    Transalp24 Signature: solides Tourenfully vom Versender

    10.12.2014

  • Test MTB-Laufräder 2020
    Dauerläufer: So funktioniert der Laufradtest von BIKE

    02.06.2020

  • Dauertest: Stevens Sonora ES

    22.08.2014

  • Test: Cannondale Si SL2
    Leichtbau-Kurbel Cannondale Si SL2 im Test

    20.05.2016

  • Dauertest: Brille Gloryfy G4

    01.03.2012

  • Test: Sattel Becker Carbon
    MTB-Sattel Becker Carbon im Einzeltest

    23.06.2016

  • Dauertest: Jacke und Hose von Dynafit

    05.07.2013

  • Dauertest: Kurbel Aerozine X12-SL

    25.07.2011