Einzeltest: Sattel Fizik Kurve

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 9 Jahren

Bewegliche Seitenflügel sollen sich der Beinbewegung des Fahrers anpassen, die runde Rail-Aufhängung für mehr Stabilität sorgen.

Die Satteldecke besteht aus zwei verschiedenen Zonen. Weichere Bereiche an Sitzhöckern und Damm sollen Druckstellen vermeiden. Mit einem austauschbaren Tuner an der Sattelspitze lässt sich die Härte der Satteldecke variieren.


Fazit nach den ersten Testfahrten: arsch-bequem.


Komfort *****
Gewicht ***

(max 6 Sterne)


PLUS viel Komfort; verstellbare Sattelhärte
MINUS ziemlich teuer; vergleichsweise schwer; ovales Sattelrohr


Preis 220 Euro
Gewicht 220 Gramm
Info www.fizik.it

Themen: EinzeltestFizikSattel


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Einzeltest: Felt Compulsion Prime 2012

    06.07.2012

  • Test 2017: Rocky Mountain Growler 740
    Plus-Hardtail: Rocky Mountain Growler 740 im Test

    22.05.2017

  • Einzeltest: Trek Remedy

    10.01.2008

  • Duopower Pentatex

    18.07.2006

  • Einzeltest: Rocky Mountain Element 970 RSL

    29.08.2012

  • Test 2014: Manitou Mattoc Pro
    Einzeltest: Manitou-Gabel Mattoc Pro

    16.07.2014

  • Iso-Matte mit Luftkammern: Neo Air Xlite
    Einzeltest: Matte Therm-A-Rest Neo Air Xlite

    06.10.2014

  • Einzeltest: Liteville 301 MK 10

    21.05.2012

  • Einzeltest: Jacke Odlo Mud

    10.09.2014