Duopower Pentatex

  • Tomek
 • Publiziert vor 14 Jahren

Wer sich in den „Duopower“-Sattel schwingt, dem stellt sich unweigerlich die Frage, ob Sex nicht überbewertet wird. Die nasenlose, angeblich anatomische Konstruktion soll dem männlichen Gemächt Platz schaffen und die Libido erhalten – behauptet der Hersteller.

Klingt nach Geburtenexplosion, sieht in der Praxis aber so aus: Zwar drückt tatsächlich nichts mehr auf die „Sie wissen schon“-Zone. Dafür ist der Druck auf den Sitzhöckern umso größer, da nun das gesamte Körpergewicht auf ihnen lastet. Eine aktive Gewichtsverlagerung im extremen Gelände ist kaum möglich, an Steilstücken rutscht man schon mal aufs Oberrohr. Beim flachen und gleichmäßigen Kurbeln gewöhnt man sich zwar an den exotischen Sitz. Die große Liebe des Testers wird er wohl trotzdem nicht. Aber schließlich ist auch nicht jeder Hintern gleich. Tipp: bei Kaufinteresse unbedingt Probe fahren!

PREIS: 90 Euro
GEWICHT: 277 Gramm
VERTRIEB: Ibero, Tel. 06181/9540341, www.ibero-bike.de

Schlagwörter: Duopower Pentatex Sattel


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • 23 Sättel im Test

    09.11.2004

  • Ergon Ergonomic Downhill Series
    Downhill-Serie: neue Griffe und Sättel von Ergon

    20.06.2016

  • SDG Neuheit: Bel-Air 3.0
    SDG überarbeitet den Sattel-Klassiker Bel-Air

    22.05.2020

  • Mountainbike Tuning: Gewicht sparen
    Abspecken: Günstiges MTB-Tuning

    02.02.2017

  • Sattel-Neuheiten: Selle Italia Flite und Prologo CPC

    10.12.2012

  • Sattel-Test

    15.11.2009

  • Test: Sattel Becker Carbon
    MTB-Sattel Becker Carbon im Einzeltest

    23.06.2016

  • MTB-Sattel für Rennfahrer
    Dauertest: Sattel Selle Italia SLR TT

    22.11.2012

  • Keil Sattel und Flaschenhalter

    31.01.2009

  • Sattel SQ-Lab 611

    30.06.2008