Test 2014: Kenda Nevegal X Pro

Kenda Nevegal X Pro-Reifen im Einzeltest

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 6 Jahren

Mit einem Modellalter von 13 Jahren gehört der Nevegal-Reifen zu den alten Hasen im Kenda-Programm. 2014 tauchen die Taiwanesen den All-Mountain-Rentner in den Jungbrunnen. Wir haben ihn getestet.

Der Nevegal X Pro kommt mit runderem Profil und einer stabileren Karkasse aus der Frischzellenkur. So lässt sich der Nevegal nun tubeless fahren und soll deutlich pannensicherer sein. Die weichen Seiten- und Zwischenstollen (Gummihärte: 50 Shore) vergreifen sich gerne an wurzligem und steinigem Untergrund und finden auch bei feuchten Bedingungen guten Halt. Erst in schnellen, engen Kurven mit losem Belag stößt der X Pro an seine Grenzen. Dem bisher eher mäßigen Rollwiderstand ist Kenda mit einer härteren Mischung und abgeflachten Mittelstollen zu Leibe gerückt. Dass sich der griffige Reifen aber auf technischen Abfahrten deutlich wohler fühlt als auf Tretpassagen, spürt man nach der Tour an den müden Obeschenkeln.


Gewicht 718 (27,5 x 2,35) Gramm
Preis 45-49 Euro Im Handel gibt es den Nevegal X Pro leider erst nach der Eurobike.


Info www.kendatire.com

Themen: EinzeltestKendaReifen


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • BIKE Reifen-Test 2012
    16 Mountainbike-Reifen im Test

    05.10.2012

  • Einzeltest: Sattel Fizik Kurve

    03.05.2012

  • Test 2012: Yeti SB-66
    Das Enduro Yeti SB-66 im Einzeltest

    06.07.2012

  • Einzeltest: Marin Mount Vision C-XM Pro 2014

    07.05.2014

  • 2006er Bikes im Einzeltest: Cannondale Rush 2000

    13.10.2005

  • Reifen SPECIALIZED S-Works Renegade 2Bliss Ready

    09.09.2010

  • WTB zeigt Reifen und Felgen für Enduro und Cross Country

    15.06.2013

  • Kona King Supreme

    15.11.2005

  • Test Specialized Enduro
    Einzeltest: Specialized Enduro Expert Carbon

    12.07.2013