Test 2011: Fahrrad-Schläuche für Mountainbikes

22 Schläuche im Verschleißtest

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 10 Jahren

Gesucht: Der perfekte Mix aus Pannenschutz und wenig Roll­widerstand. 22 Schläuche von superleicht bis Downhill im Test.

Im Inneren des Reifens fristen Schläuche ein unscheinbares Dasein. Ans Licht kommen sie erst wieder, wenn sie ihr Leben gut hörbar aushauchen. Gut – es gibt Biker, die behaupten, nie Platt zu fahren. Die dürften jedoch zu einer sehr kleinen Minderheit gehören. Deshalb haben wir im ersten Teil unserer neuen Verschleiß-Serie 22 Schläuche von 4,90 bis 49,50 Euro auf Rollwiderstand und Pannensicherheit getestet. Zum Vergleich ließen wir zusätzlich einen Schlauchreifen und einen mit Latex-Milch auf Tubeless umgerüsteten Reifen mitrollen.


Gleiche Chance für alle: Wir haben alle Schläuche mit 2 Bar Druck im Schwalbe Racing Ralph 2,1" getestet. Nur der breite Onza-DH-Schlauch, der erst für Reifen ab 2,4 Zoll freigegeben ist, steckte im Schwalbe Fat Albert 2,4".

Wegen des äußerst elastischen Materials setzen sich die beiden Latex-Schläuche beim Rollen an die Spitze des Feldes. Kein herkömmlicher Butyl-Schlauch kommt beim Rollwiderstand an Latex heran. Auch die Butyl-Leichtgewichte mit nur 100 Gramm Gewicht haben das Nachsehen. Noch eine Spur schneller läuft es nur ohne Schlauch mit Tubeless-Kit und Latex-Milch. Denn: Wo kein Schlauch ist, muss beim Abrollen auch keiner verformt werden. Das spart Körner. Zusätzlich werden kleine Löcher durch die Milch von selbst abgedichtet. Etwas mehr als fünf Watt trennen den besten vom schlechtesten Schlauch im Test – und diese fünf Watt sind spürbar. Immerhin entsprechen sie dem Unterschied von einem Cross-Country- Reifen (Rocket Ron 2,25") zu einem dicken Enduro-Pneu (Fat Albert 2,4").

Gespannt waren wir auf den leichtesten und wahrscheinlich auch teuersten Schlauch der Welt: den Eclipse (58 Gramm).


Die Testergebnisse dieser Schläuche finden Sie im PDF-Download:


Butyl bis 2.1 Zoll Reifenbreite: Hutchinson MTB Air Light, Kenda Ultra Lite, Kenda, Maxxis Fly Weight, Maxxis Welter Weight, Michelin Air Comp Ultra-Light, Michelin Airstop, Onza MTB XC Tube, Ritchey Superlight, Schwalbe XX-Light 14A, WTB


Butyl bis 2.2/2.7 Zoll Reifenbreite: Continental MTB 26 Light, Continental MTB 26, Geax Ultralite, Hutchinson, Onza MTB DH Schwalbe 13, Specialized, Specialized Airlock


Polyurethan-Schläuche: Eclipse


Latex-Schläuche:  Geax Latex, Michelin Air Comp Latex

Themen: PannenschutzSchlauchTestVerschleiß

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,99 €
    22 Schläuche im Verschleißtest

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Jetzt Philips-Lampen testen

    14.12.2011

  • Test Cross Country Federgabeln 2015: Fox 32 Float 29 CTD
    Fox 32 Float 29 CTD im Cross Country Gabeltest

    03.09.2015

  • 15 Minitools im Vergleich: Lezyne Stainless 20
    Test 2015: Minitool Lezyne Stainless 20

    01.12.2015

  • Test 2017 – Hardtails: Univega Summit 6.0
    Univega Summit 6.0 im Test

    10.09.2017

  • Test 2017 – Edel-Bikes für Frauen: Juliana Furtado CC
    Lady Trailbike: Juliana Furtado CC im Test

    08.11.2017

  • Test Mountainbike Touren-Schuhe: Lake MX145
    MTB-Schuhe Lake MX145 im Vergleich

    09.03.2016

  • Neuheiten im Fahrbericht: Trek Remedy Carbon im ersten Check

    14.06.2014

  • Test MTB Hosen 2015: Bontrager Solstice Bib
    Radhosen Test: Bontrager Solstice Bib Herren

    13.01.2016

  • Enduros 2011 um 3000 Euro

    01.06.2011