Reifen

  • Stephan Ottmar
 • Publiziert vor 12 Jahren

Zwölf aktuelle Reifen und drei Tubeless-Systeme vor dem Haftrichter. In Labor und Praxis mussten die Kandidaten zeigen, was in ihnen steckt.

Nicht erst seit dem Formel-1-Rennen von Indianapolis ist klar, wie wichtig eine ausgeklügelte Reifenkonstruktion ist. Im Jahr 2005 starteten dort nur sechs Fahrzeuge, weil Reifenhersteller Michelin davon ausging, dass seine Pneus der Strecke nicht gewachsen sind. Unfallgefahr! 14 Boliden blieben in der Box. Ein Skandal.

Glücklicherweise sind die Anforderungen an Bike-Reifen zumindest vordergründig weniger hoch. 15 Pneus und Tubeless-Systeme für Cross Country bis Enduro bewerten wir im Test. Ein erhöhtes Gefahrenpotenzial stellten wir bei keinem fest. Bei genauem Hinsehen wird jedoch schnell klar, wie viel Hirnschmalz mancher Hersteller in die Entwicklung steckt. Durch ausgeklügelte Kombination von Gummimischungen und durchdachten Karkassen (Grundgerüst eines Reifens) vereinen die Forscher scheinbare Gegensätze. Ganz oben auf dieser Liste stehen Grip und Rollwiderstand. Hier wird bereits bei flüchtiger Betrachtung klar, wer seine Hausaufgaben macht.


Diese Modelle finden Sie im PDF-Download:

Conti Mountain King 2,4 Protection und Race King 2,2

Hutchinson Toro Maxxis Crossmark 2,1 Exception

Michelin Mountain Dry² 2.3

Schwalbe Nobby Nic 2,25

Specialized The Captain 2.0

Vredestein Tiger Claw 2,1


TUBELESS-SYSTEME:

Maxxis High Roller 2.35 Tubeless

Michelin Mountain X’Trem 2.2 Tubeless

Schwalbe Racing Ralph 2.25 Evo-Tubeless

Specialized Eskar 2.3 2-Bliss

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    Haft Prüfung

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag