6 Klickpedale bis 80 Euro im BIKE-Test 6 Klickpedale bis 80 Euro im BIKE-Test 6 Klickpedale bis 80 Euro im BIKE-Test

Test 2015 Klickpedale: Kategorie Pedale bis 80 Euro

6 Klickpedale bis 80 Euro im BIKE-Test

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 5 Jahren

Hier finden sie alle technischen Daten und die Testergebnisse der sechs preiswertern Klickpedale bis 80 Euro.

Testergebnisse Klickpedale bis 80 Euro:

BBB  FORCEMOUNT

Georg Grieshaber BBB ForceMount

Preis/Infos 59,95 Euro (14,95 Euro¹) / www.sportimport.de
Gewicht² (Pedale/Cleats): 292/52 Gramm
Auslösehärte²/-winkel: 5 bis 14 Nm/fix
Sohlenabstand: nicht anpassbar
Standhöhe/Achslänge¹: 9 mm/52 mm
Lagerung: Gleitlager/Kugellager

Georg Grieshaber BBB ForceMount

BIKE-Urteil ³) SEHR GUT

FAZIT Kompatibel mit Shimanos SPD-System. Ein- und Ausstieg erreichen nicht ganz Shimano-Niveau, dafür wiegt das BBB deutlich weniger. Geringe seitliche Bewegungsfreiheit, daher müssen die Cleats sauber platziert sein. Gute Standsicherheit.

Georg Grieshaber BBB ForceMount  

CRANKBROTHERS CANDY 1

Georg Grieshaber Crankbrothers Candy 1

Preis/Infos 60 Euro (27 Euro¹) / www.cosmicsports.de
Gewicht² (Pedale/Cleats): 277/37 Gramm
Auslösehärte²/-winkel: 5,5 Nm/15°, 20°; 0° optional
Sohlenabstand: über 1 Ausgleichsplättchen anpassbar
Standhöhe/Achslänge¹: 8,5 mm/53 mm
Lagerung: Patronen-/Gleitlager

Georg Grieshaber Crankbrothers Candy 1

BIKE-Urteil ³) SEHR GUT

FAZIT Das leichteste der günstigen Pedale überzeugt mit guter Standfläche. Der Bindungsmechanismus ist sehr leichtgängig, aber auch recht undefiniert. Trotz vier Einstiegspositionen findet man oft nicht auf Anhieb ins Pedal.

Georg Grieshaber Crankbrothers Candy 1

LOOK  S-TRACK

Georg Grieshaber Look S-Track

Preis/Infos 69,95 Euro (19,95 Euro¹) / www.grofa.com
Gewicht² (Pedale/Cleats): 289/35 Gramm
Auslösehärte²/-winkel: 7,5 Nm/15°
Sohlenabstand: über 4 Ausgleichsplättchen anpassbar
Standhöhe/Achslänge¹: 12 mm/53 mm
Lagerung: 2 Kugellager/Igus-Ring

Georg Grieshaber Look S-Track

BIKE-Urteil ³) GUT

FAZIT Das leichte Look baut spürbar hoch, der Bindungsmechanismus ist etwas schmutzanfällig. Weder Auslösehärte noch -winkel des wenig definierten Mechanismus’ sind einstellbar. Die gute Standfläche lässt sich über einen Käfig erweitern.

Georg Grieshaber Look S-Track

MAVIC CROSSRIDE SL  

Georg Grieshaber Mavic Crossride SL

Preis/Infos 80 Euro (18,50 Euro¹) / www.mavic.de
Gewicht² (Pedale/Cleats): 298/44 Gramm
Auslösehärte²/-winkel: 7,5 Nm/13°, 17°
Sohlenabstand: nicht anpassbar
Standhöhe/Achslänge¹: 10,5 mm/54 mm
Lagerung: Industrielager

Georg Grieshaber Mavic Crossride SL

BIKE-Urteil ³) GUT

FAZIT Die Systeme von Mavic und Time sind identisch und lediglich im Winkel verstellbar. Schon beim kleinen Winkel ist die Bewegungsfreiheit des Fußes groß. Man findet leicht ins Pedal, klickt aber recht undefiniert wieder aus.

Georg Grieshaber Mavic Crossride SL

SHIMANO  PD-M540

Georg Grieshaber Shimano PD-M540

Preis/Infos 59,95 Euro (12,90  Euro¹) / www.paul-lange.de
Gewicht² (Pedale/Cleats): 350/50 Gramm
Auslösehärte²/-winkel: 15 bis 23 Nm/fix
Sohlenabstand: nicht anpassbar
Standhöhe/Achslänge¹: 10 mm/55 mm
Lagerung: Konuslager

Georg Grieshaber Shimano PD-M540

BIKE-Urteil ³) SEHR GUT

FAZIT Das schwerste der günstigen Pedale ist ein bewährter und robuster Klassiker. Leicht einstellbar, mit zuverlässigem und klar definiertem Mechanismus. Gute Standsicherheit. Optisch kein Highlight, dafür kaum kaputtzukriegen.

Georg Grieshaber Shimano PD-M540

TIME  XC2

Georg Grieshaber TIME XC2 *

Preis/Infos 59,95 Euro (17,90 Euro¹) / www.shocker-distribution.com
Gewicht² (Pedale/Cleats): 297/44 Gramm
Auslösehärte²/-winkel: 7,5 Nm/13°, 17°
Sohlenabstand: nicht anpassbar
Standhöhe/Achslänge¹: 10,5 mm/54 mm
Lagerung: Industrielager

Georg Grieshaber TIME XC2

BIKE-Urteil ³) GUT

FAZIT Identlisch mit dem Mavic Crossride Pedal. Der größere Bindungswinkel ist vor allem für Anfänger wenig empfehlenswert. Guter, definierter Einstieg ins Pedal und stabiler Stand. Der Plastik-Käfig zeigt schnell Abnutzungserscheinungen.

Georg Grieshaber Mavic Crossride SL

¹) Preis für Ersatzschuhplatten,  ²) BIKE-Messung,  ³) Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig, BIKE-Urteile: super, sehr gut, gut, befriedigend, mit Schwächen, ungenügend.


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 8/2015 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:

Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop

Gehört zur Artikelstrecke:

14 Klickpedale im Vergleich


  • Praxis- und Labortest: Klickpedale für Tourenbiker und Racer
    14 Klickpedale im Vergleich

    18.04.2016Pedale bekommen es so richtig ab. Sie verbinden Bike und Biker und müssen jeden Tritt direkt in Vortrieb umwandeln. 14 Modelle aus drei Kategorien mussten im Test zeigen, was sie ...

  • Test 2015 Klickpedale: Kategorie Pedale bis 80 Euro
    6 Klickpedale bis 80 Euro im BIKE-Test

    17.04.2016Hier finden sie alle technischen Daten und die Testergebnisse der sechs preiswertern Klickpedale bis 80 Euro.

  • Test 2015 Klickpedale: Kategorie Race-Pedale
    4 Klickpedale für MTB Racer im BIKE-Test

    17.04.2016Hier finden sie alle technischen Daten und die Testergebnisse der vier Klickpedale für den Einsatzbereich Race.

  • Test 2015 Klickpedale: Kategorie Enduro-Pedale
    4 Klickpedale für Enduro-Biker im Test

    17.04.2016Hier finden sie alle technischen Daten und die Testergebnisse der vier Klickpedale für Enduro-Fahrer.

Themen: BBBCrankbrothersKlickpedalLookMavicShimanoTestTime


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2016: Radon Slide 140 Carbon
    All Mountain Allrounder: Radon Slide 140 Carbon im Test

    27.05.2016Es gibt Bikes, die den Fahrers in Sachen Vortrieb mit Gleichgültigkeit strafen und solche, wo man direkt spürt, dass sich der Aufwand lohnt. Das neue Slide 140 Carbon gehört klar ...

  • Test Orbea Oiz M Team
    Testsieger Race-Fullys: Orbea Oiz Team

    25.03.2021Leicht, schick, schnell und am Ende das beste Gesamtpaket: Das Orbea Oiz ist ein Race-Bike der Extraklasse und holt sich den Sieg im BIKE-Vergleichstest der Race-Fullys 2021.

  • Test 2017 – Einsteiger-Hardtails: Centurion Backfire Pro 900
    Centurion Backfire Pro 900.29 im Test

    24.07.2017Centurion weiß, wie man Highend-Bikes aus Carbon baut, immerhin gewann das eigene Rennteam die letzten drei Jahre die Transalp auf einem Centurion-Carbon-Bike.

  • Labor- und Praxistest 2021: Enduro-Bikes ab 4.500 Euro
    Königsklasse: 7 Highend-Enduros für Race und Tour im Test

    16.01.2021Preislich und konzeptionell bewegen sich Highend-Enduros am absoluten Limit. Im Testfeld gibt es dennoch spannende Ansätze und neue Impulse zu entdecken.

  • Einzeltest 2019: Crankbrothers Synthesis E11 - 29" Laufräder
    Laufräder Crankbrothers Synthesis E11 29" im Kurztest

    30.11.2019Die Auswahl an Carbon-Laufrädern ist riesig, jede Nische abgedeckt. Die Synthesis-Laufräder von Crankbrothers finden trotzdem einen Ansatz, der nicht alltäglich ist – dabei ist er ...

  • Test 2017: Zerode Taniwha Getriebe-Bike
    Enduro-Bike: Zerode Taniwha mit Pinion-Getriebe

    09.12.2017Bleiben Getriebe-Bikes Nischenware, oder ist das Zerode Bikes Taniwha der Vorbote einer neuen Ära? Wir haben das Enduro-MTB von Zerode ausführlich getestet.

  • Test 2018 - Super-Fullys: Ibis Ripley LS
    Ibis Ripley LS im Systemvergleich

    07.01.2018Spritzig, agil, schnell und wendig: Wer ein Bike mit diesen Eigenschaften sucht, wird vermutlich einen großen Bogen um 2,6 Zoll breite 29er-Laufräder machen, wie sie das Ibis ...

  • Cannondale Trigger heißt das neue Touren-Fully für 2013

    23.06.2012Carbon-Rahmen, Lefty-Gabel, 120 Millimeter Federweg und die Technik des Cannondale Jekyll – das brandneue Trigger spricht sportlich orientertere Fahrer an, denen das Jekyll zu ...

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Cratoni HighFly
    Radbrille Cratoni HighFly im Vergleich

    07.03.2016Wenig verwindungssteife Brille, deren anfangs orange Tönung beim Eindunkeln Richtung grauviolett tendiert.