Einzeltest: Pedale Sixpack Skywalker

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 9 Jahren

Übelst leicht, trotz Stahlachse und dennoch preiswert.

Die nur 13 Millimeter flachen Sixpack-Pedale konzentrieren sich auf das Wesentliche und verzichten auf überschüssiges Material. Nur sieben Pins pro Seite reichen, um gute Sohlen à la Fiveten sicher auf den eher kleinen Standflächen zu fixieren. Ob die drei klein dimensionierten Industrielager plus Gleitlager für langfristig seidenweichen Lauf sorgen, muss sich zeigen.


PLUS extrem leicht, trotz Stahlachse; flache Bauhöhe; preiswert
MINUS wenige Pins; kleine Standfläche


Grip ****
Gewicht ******

(max 6 Sterne)


Preis: 119,99 Euro
Gewicht: 290 Gramm
Info: www.sixpack-racing.com

Themen: EinzeltestSixpackSkywalker


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Einzeltest: Lightweight Flaschenhalter "Edelhelfer"

    18.07.2014

  • Einzeltest: Ghost AMR 9500

    24.07.2006

  • Einzeltest: Laufräder E13 XCX+

    18.05.2012

  • Test 2014: Satteltasche Relevate Design Viscacha
    Einzeltest: Taschensystem von Revelate Designs

    20.10.2014

  • Einzeltest: Radhose Endura FS260 Pro SL

    01.09.2014

  • Test: Flat Pedals für Mountainbikes
    Mehr Sicherheit: 6 Flat Pedals im Test

    02.06.2016

  • Einzeltest 2019: Cannondale Habit Carbon 1
    Trailbike Cannondale Habit Carbon 1 im Kurztest

    15.01.2020

  • Einzeltest: Jacke Mountain Equipment Arete

    13.10.2014

  • Einzeltest: Niner Rip 9 RDO Race 2014

    05.05.2014