Laufräder Reverse 650B XC Multi Use – Super light Laufräder Reverse 650B XC Multi Use – Super light

Test 2014: Reverse 650B XC Multi Use

Laufräder Reverse 650B XC Multi Use – Super light

Stefan Frey am 11.09.2014

Was könnte man sich weniger wünschen, denn als Hinterrad in einem Enduro-Hardtail eingespannt zu sein. Wir haben die leichten 27,5-Zoll-Laufräder von Reverse getestet.

Wurzelteppiche, Felsstufen und Sprünge prügeln ungefedert auf den Hinterbau ein. Da erstaunt es schon etwas, wie gut der 1550 Gramm leichte 27,5-Zoll-Laufradsatz sämtliche Torturen über sich ergehen ließ. Unter der Staubschicht der schwarz eloxierten Felge, mit schickem "Water Transfer Dekor", findet man kaum einen Kratzer. Dellen? Trotz Tubeless-Einsatz Fehlanzeige. Der minimale Seitenschlag lässt nicht annähernd erahnen, dass die Laufräder während eines Freeride-Tests unter Downhill-Ass Marcus Klausmann über die Trails pilotiert wurden.

Auch die gedichteten Lager laufen immer noch seidenweich und ohne spürbares Knirschen. Hochwertige Speichen und Nippel von Sapim garantieren lange Haltbarkeit. Zusammen mit der 20 Millimeter breiten Felge speichen die Freudenstädter einen äußerst stabilen Laufradsatz. Die EVO-9-Frontnabe lässt sich an alle gängigen Standards anpassen. Sämtliche Adapter dazu liefert Reverse gleich mit. Das Hinterrad wurde mit einer speziellen Achse gefahren, die sich an den Enden von 12-Millimeter-Steckachsdurchmesser auf zehn Millimeter Dicke verjüngt und somit auch in Standard-Ausfallenden eingespannt werden kann. Optional kann die Hinterradnabe auch für 142x12-Millimeter-Achsen geordert werden.

Wir haben den Freilauf als XX1-Version aus Aluminium gefahren. Dafür werden allerdings noch einmal 70 Euro fällig. 

Funktionalität ******
Haltbarkeit *****

(max. 6 Sterne)

Preis 599 Euro
Gewicht 1553 Gramm

Info www.solidbikes.de

Stefan Frey am 11.09.2014
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren