Sram Roam 30 und Roam 40: neue Trail-Laufräder Sram Roam 30 und Roam 40: neue Trail-Laufräder Sram Roam 30 und Roam 40: neue Trail-Laufräder

Sram Roam 30 und Roam 40: neue Trail-Laufräder

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 7 Jahren

Schnell rauf und schnell wieder runter. Mit der neuen Roam Serie erweitert Sram sein Laufrad-Programm um zwei Modelle für den harten Trail- und All-Mountain-Einsatz.

Sram Roam Laufräder

6 Bilder

Beim Bike-Festival am Gardasee wurden zum ersten Mal die neu entwickelten Laufräder Sram Roam 30 und 40 der Öffentlichkeit vorgestellt. Bisher bedienten die Amis mit ihren Rise- und Roam-Radsätzen ausschließlich das Highend-Segment. Im dritten Jahr wird nun das Produkt-Angebot ausgedehnt. Roam 30 und 40 heißen die neuen Modelle und sollen mit geringen Gewichten und guter Haltbarkeit vor allem Trail- und All-Mountain-Biker ansprechen.

Tubeless ready

Beide Modelle sind in den Größen 26, 27,5 und 29 Zoll erhältlich und werden mit Aluminium-Felgen aufgebaut. Wobei die Felgen der Roam 40 geschweißt und beim Roam 30 Laufrad gesteckt werden. Bei beiden Laufrädern wird nur eine Speichenlänge verwendet, was vor allem die Wartung und den Speichentausch erleichtern soll. Die Laufräder werden tubeless ready ausgeliefert. Beim Roam 40 ist das Tubeless-Tape bereits eingeklebt. Hier muss lediglich noch Dichtmilch eingefüllt werden und schon sind die Laufräder einsatzbereit.

SRAM SRAM Roam 40: Tubeless ready ab Werk.

Langlebig und haltbar

Bei den Naben setzt SRAM auf einen neuen Freilauf-Mechanismus, Double Time genannt. Vier Sperrklinken greifen paarweise in einen Ring mit 26 Zähnen. Somit ergeben sich 52 Positionen, in denen Vortrieb erzeugt werden kann. Das soll für ein besonders geschmeidiges Antriebsgefühl sorgen und vor allem auch die Haltbarkeit erhöhen. Besonders intensiv hat man sich bei Sram mit dem Thema Dichtungen auseinandergesetzt. Die Naben sind beidseitig mit je zwei Dichtungen versehen, damit Schmutz und Wasser zuverlässig draußen gehalten werden können und die Haltbarkeit der Lager verbessert wird.

Preise starten bei 440 Euro

Die Roam Laufräder werden sowohl mit einem Freilaufkörper für Zehnfach-Antriebe, als auch als XD-Version für Elffach-Kassetten erhältlich sein. Zudem können die Achsen durch einfaches Tauschen der Endkappen auf die gängigen Standards umgerüstet werden. Die Gewichte starten bei 1870 Gramm für die Roam 30 in 29 Zoll und reichen bis 1560 Gramm für die Roam 40 in 26 Zoll. Den Satz Roam 30 Laufräder gibt es bereits für 440 Euro. Die Roam 40 Laufräder kosten 618 Euro im Set.

SRAM Der Freilauf: wahlweise für Zehn- oder Elffach-Kassette.

Themen: Roam 30Roam 40SRAMSRAM Roam


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Neu 2018: Sram DUB Kurbelsatz und Innenlager
    Sram DUB macht Schluss mit 24- und 30-mm-Kurbelwellen

    16.01.2018Neuer Einfach-Trend: Ab sofort drehen sich in Sram-Antrieben 28,99-mm-Wellen. Mit dem einheitlichen Durchmesser soll Sram DUB Leichtbau und Haltbarkeit von Kurbeln und Innenlagern ...

  • MTB-Schaltung Vergleich: Sram vs. Shimano
    Vergleich: Sram 1x12 gegen Shimano 1x11/2x11

    18.01.2017Mit der aktuellen 1x12-Schaltung verabschiedet sich Sram für immer vom Umwerfer. Dem gegenüber stehen Shimano-Schaltungen, die mit ihren Zwei- und Dreifach-Optionen weiterhin am ...

  • Schrauber 1x1: MTB Kettenblatt tauschen
    So leicht tauschen sie Srams Direct Mount Kettenblätter

    11.01.2018Über ein größeres oder kleineres Kettenblatt lässt sich die Einfach- Übersetzung an den persönlichen Fahrstil anpassen. Srams Direct-Mount-Kettenblätter können Sie in wenigen ...

  • Sram Eagle Schaltung einstellen
    Anleitung: Sram 1x12-Schaltung einstellen

    01.02.2019Moderne MTB-Schaltungen verlangen nach einer präzisen Einstellung. Wir zeigen, welche Stellschrauben man an einer Sram-Eagle-Schaltung drehen muss, damit die 12 Gänge perfekt ...

  • Rock Shox 2014: Neuauflage der PIKE und Update für Monarch Plus Dämpfer

    19.04.2013Mit der neuen PIKE schickt Rock Shox eine Kultgabel zurück in den Ring. Zusammen mit dem überarbeiteten Monarch-Plus-Dämpfer soll sie das optimale Fahrwerk für Enduro-Biker ...

  • Dauertest: Sram Guide Ultimate
    Sram Guide Ultimate im Langzeit-Check

    24.01.2018Ja, uns ist bekannt, dass man DOT-Bremsflüssigkeit in Scheibenbremsen regelmäßig tauschen sollte, und dennoch haben wir es beim Langzeit-Test der Sram Guide Ultimate nicht gemacht.

  • Sram 1x11 Schaltung einstellen
    So stellen Sie eine 1x11-Schaltung von Sram richtig ein

    15.08.2017Bei 11fach-Antrieben ist Fingerspitzengefühl gefragt. Kleine Ungenauigkeiten bei der Einstellung können die Schaltqualität beein­trächtigen. Wir zeigen, wie Sie eine ...

  • Test 2020: MTB-Schaltungen
    Sram GX Eagle gegen Shimano XT und SLX

    07.09.2020Mit seiner neuen 10–52er-Kassette erweitert Sram die Bandbreite seiner Eagle-Gruppen. Bringt’s das wirklich? Wir haben die runderneuerte GX Eagle gegen die Shimano-Schaltungen SLX ...

  • Neuheiten 2018: Sram Code Scheibenbremse
    Sram Code: neuer Bremsanker für schwere Anforderungen

    26.04.2017Bremsleistung und Standfestigkeit stehen bei neu entwickelten Sram Code ganz oben im Lastenheft. Damit richtet sich der solide MTB-Anker an schwere Fahrer und soll E-Bikes locker ...