MTB Laufräder No Tubes ZTR Valor Pro 29 im Test MTB Laufräder No Tubes ZTR Valor Pro 29 im Test MTB Laufräder No Tubes ZTR Valor Pro 29 im Test

Dauertest: Laufräder No Tubes ZTR Valor Pro 29 Laufräder

MTB Laufräder No Tubes ZTR Valor Pro 29 im Test

  • David Voll
 • Publiziert vor 5 Jahren

Die 1340 Gramm leichten Carbon-Rundlinge beschleunigen rasant, die Lager der Stan’s-3.30Ti-Naben laufen leicht.

Die Steifigkeit ist bewusst nicht aufs Maximum ausgereizt. Denn dadurch bieten die ZTR Valor einen deutlich größeren Komfort als Carbon-Laufräder der Konkurrenz. Die Achsen lassen sich unkompliziert mit entsprechenden Adaptern auf die gängigen Standards umbauen. Schade allerdings, dass die Adapter beim Radausbau sehr leicht abfallen und so die Lager freiliegen. Nach fast 4500 Kilometern im harten Geländeeinsatz fällt das Urteil gut aus: Die ZTR Valor Pro sind sehr robust und überzeugen mit hohem Komfort bei gleichzeitig guter Steifigkeit und Beschleunigung. Die Lager laufen allesamt noch leichtgängig. Einzig der Rundlauf des Hinterrades hat minimal gelitten. Nur die Achsadapter und die Schnellspanner haben Verbesserungspotenzial.


FAZIT Robuste Carbon-Laufräder mit Komfort-Plus


Funktionalität   5 von 6 Puntken
Haltbarkeit   6 von 6 Punkten


Preis 1899 Euro
Gewicht 1340 Gramm
Info www.sportimport.de


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 1/2016 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop

Themen: DauertestLaufradLaufräderNo Tubes ZTR ValorTest


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2020: Race-Schuhe für Mountainbiker
    14 Race-Schuhe im BIKE-Vergleichstest

    18.06.2020Race-Schuhe sollen leicht, steif und günstig sein. Geht das überhaupt? Brauchen Marathon-Biker wirklich die sündteuren Highend-Treter? Zehn MTB-Paare bis 160 Euro und vier ...

  • Test 2017 – Race-Hardtails: Niner Air 9 RDO Race
    Niner Air 9 RDO Race

    05.06.2017Egal, in welchen Startblock, das farbenfrohe Niner zieht die Blicke auf sich. Der Kronkorken auf der Aheadkappe versprüht dabei solche Lässigkeit wie einst die Zigarette im Mund ...

  • Focus Black Forest 29R 1.0

    24.03.2014Das Focus Black Forest ist ein gelungenes Hardtail für Alu-Fans mit ausgewogenen Fahreigenschaften.

  • Dauertest: Stevens Jura Team
    Arbeitsgerät: Stevens Jura Team im Langzeittest

    24.01.2017Der leichte Marathonrenner mit Aluminiumrahmen erweist sich nach dezentem Tuning als absolut Touren-tauglich. Nur Fans anspruchsvoller Trail-Abfahrten dürften die 120 mm Federweg ...

  • Trek Superfly FS 9.9 SL XTR

    19.03.2014Wer nach dem Preis fragt, ist nicht vermögend genug: Die Summe ist bei Treks Project One nach oben offen.

  • Drössiger XRA 29 2

    19.12.2013Das XRA 29 ist ein enorm potentes, beeindruckendes Bike mit einem Makel: Sein hohes Gewicht schließt sportlichen Touren-Einsatz aus. Sehr fairer Preis!

  • Test 2015: Specialized Enduro S-Works 650B
    Enduro-Test: Specialized Enduro S-Works 650B

    15.12.2014Spät etablierte 29-Zoll-Verfechter Specialized die Laufradgröße 27,5 Zoll. Im Gegensatz zu allen anderen Enduro-Modellen im Test bietet Specialized beim Enduro die Wahl zwischen ...

  • Test 2015: Maxxis Minion DHR2
    MTB-Reifen Maxxis Minion im Dauertest

    16.06.2015Super-Laufleistung im BIKE-Dauertest: 3000 Kilometer schaffte der Maxxis-Reifen Minion DHR 2, ohne einen Platten zu bekommen.

  • Test 2014: Trek Superfly 9.6
    Das Trek Superfly 9.6 im BIKE-Test

    24.03.2014Das Superfly von Trek ist ein solider Komfort-Tourer mit gutmütigem Handling, den seine mäßige Ausstattung Punkte kostet.