Leicht und steif: Italo-Laufräder Alchemist im Test Leicht und steif: Italo-Laufräder Alchemist im Test Leicht und steif: Italo-Laufräder Alchemist im Test

Dauertest 2015: Alchemist XC 29

Leicht und steif: Italo-Laufräder Alchemist im Test

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 7 Jahren

Tifosi-Racer lieben Leichtbau, Carbon und schmale Lenker. Doch an oberster Stelle steht die Optik. Und in diesem Punkt können die handgefertigten Carbon-Laufräder von Alchemist punkten.

Die hochgezogenen Felgen ergeben zusammen mit den 28 Messerspeichen und der überdimensionalen Nabe ein einschüchterndes Bild für die Konkurrenten im Startblock. Das Fauchen des Freilaufs unterstreicht das noch. Speziell Rennfahrer dürften mit den verwindungssteifen Laufrädern, die in der Nähe von Venedig gefertigt werden, ihre Freude haben. Die ungleichmäßige, spezielle Oberfläche soll die Kohlefaserstruktur zudem konsequenter vor Steinschlägen schützen als abgerundete Formen. Nach mehreren hundert Kilometern bei Matsch, Kälte und Streusalz laufen die 29-Zoll-Laufräder rund wie am ersten Tag. Auch die Speichenspannung lässt nicht locker. Das sollte man allerdings bei dem stolzen Preis auch erwarten können. Wir hatten die CC-Version mit Clincher-Felgen (90 Kilo Gewichtsbeschränkung) im Test. Naben-Adapter gibt es für Schnellspanner, Lefty-Gabel und gängige Steckachsdurchmesser.


Funktionalität ***** (fünf von max. 6 Sternen)
Haltbarkeit ****** (sechs von max. 6 Sternen)


Preis 2266 Euro
Gewicht 1369 Gramm
Info www.alchemistbikes.com

Themen: 29 ZollAlchemistCarbonDauertestLaufrad


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Neuheiten 2017: Bulls Wild Ronin Carbon
    Neues All Mountain im Plus-Format

    09.08.2016Das Bulls Wild Ronin Carbon soll 2017 anspruchsvolles Gelände unsicher machen. Es wird zwei Varianten geben, die beide mit 27,5-Plus-Reifen kommen – das Bike ist aber explizit ...

  • Test 2018: Scott Genius 920
    Scott Genius 920 im BIKE-Test

    26.10.2018Das Scott Genius ist ein sportliches 29-Zoll-Bike mit sehr breitem Einsatzbereich. Das Twinloc-System ist top und bietet einen echten Mehrwert in der All-Mountain-Klasse.

  • Radon Titanium 8.0 (Dauertest 2010)

    25.05.2010Deutschland taut auf. Zeit für die nächste Abrechnung der Dauertest-Bikes. Durch den Winter musste diesmal: Radon Titanium 8.0

  • Test 2018: Giant Anthem Advanced Pro 29
    Giant Anthem Advanced Pro 29 0 im Test

    25.01.2018Um das neue Anthem fit für den ersten Startblock zu bekommen, hat Giant seinem Marathon-Bike eine ordentliche Diät verpasst. Das 2018er Giant Anthem Advanced im Test.

  • Maxx Jinxx 29

    30.08.2012Individualisierung ist Trumpf bei Maxx. Das Jinxx muss man sich gezielt als Touren-Bike zusammenstellen, dann passt’s.

  • Test 2015 All Mountain Bikes 29: Stevens Whaka ES
    Stevens Whaka ES im Test

    24.08.2015Whaka – was klingt wie ein Ohrwurm von Shakira, macht höchstens dem Fahrer Ohrensausen. Das Whaka rockt nämlich bergab wie kein anderes Bike der Testgruppe.

  • Dauertest: Scott Genius LT 700 Tuned
    Scott Genius LT 700 Tuned im Langzeit-Test

    05.12.2016Für 6500 Euro lässt das Scott Genius LT 700 kaum Wünsche offen. Dank voller Fahrwerkskontrolle vom Lenker aus wandelt es zwischen potentem Enduro und sportlichem All Mountain.

  • Dauertest: Radon Slide 140 Carbon 9.0
    All Mountain: Radon Slide 140 Carbon im Langzeittest

    26.02.2018Das leichte Radon Slide schien der perfekte Begleiter für die Alpenüberquerung. Das erkannten schnell auch die Kollegen. So wechselte das Versender-Bike gleich mehrmals den ...

  • Test Crank Brothers Mallet DH
    Dauertest: Pedale Crank Brothers Mallet DH

    06.11.2013Vom Crank Brothers-Pedal Mallet DH im Vorserien-Zustand war ich bereits begeistert. Die finale Version kommt mit etwas härterer Feder.