Leicht und steif: Italo-Laufräder Alchemist im Test Leicht und steif: Italo-Laufräder Alchemist im Test Leicht und steif: Italo-Laufräder Alchemist im Test

Dauertest 2015: Alchemist XC 29

Leicht und steif: Italo-Laufräder Alchemist im Test

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 6 Jahren

Tifosi-Racer lieben Leichtbau, Carbon und schmale Lenker. Doch an oberster Stelle steht die Optik. Und in diesem Punkt können die handgefertigten Carbon-Laufräder von Alchemist punkten.

Die hochgezogenen Felgen ergeben zusammen mit den 28 Messerspeichen und der überdimensionalen Nabe ein einschüchterndes Bild für die Konkurrenten im Startblock. Das Fauchen des Freilaufs unterstreicht das noch. Speziell Rennfahrer dürften mit den verwindungssteifen Laufrädern, die in der Nähe von Venedig gefertigt werden, ihre Freude haben. Die ungleichmäßige, spezielle Oberfläche soll die Kohlefaserstruktur zudem konsequenter vor Steinschlägen schützen als abgerundete Formen. Nach mehreren hundert Kilometern bei Matsch, Kälte und Streusalz laufen die 29-Zoll-Laufräder rund wie am ersten Tag. Auch die Speichenspannung lässt nicht locker. Das sollte man allerdings bei dem stolzen Preis auch erwarten können. Wir hatten die CC-Version mit Clincher-Felgen (90 Kilo Gewichtsbeschränkung) im Test. Naben-Adapter gibt es für Schnellspanner, Lefty-Gabel und gängige Steckachsdurchmesser.


Funktionalität ***** (fünf von max. 6 Sternen)
Haltbarkeit ****** (sechs von max. 6 Sternen)


Preis 2266 Euro
Gewicht 1369 Gramm
Info www.alchemistbikes.com

Themen: 29 ZollAlchemistCarbonDauertestLaufrad


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Dauertest: Elektro-Komponenten am Mountainbike
    Das können die MTB Hightech-Teile wirklich

    18.01.2020Die Elektronik hält Einzug am Bike. Wir haben ein Dauertest-Fully mit Hightech-Parts bestückt. Technischer Overkill oder echter Mehrwert fürs Fahrerlebnis? Fünf Tester, fünf ...

  • Test Formula 35 29"
    MTB-Gabel Formula 35 im Dauereinsatz

    15.08.2016In der Februar-Ausgabe der BIKE 2014 sicherte sich die Formula 35 durch ihre überzeugende Funktion die Bestnote und obendrein noch den heiß begehrten BIKE-Tipp.

  • Cannondale Trigger 29er 1

    25.04.2013Das Trigger 29 macht bergab dem Jekyll Konkurrenz. Es ist eine leistungsfähige Fahrmaschine. 70 Prozent Downhill, 30 Prozent klettern.

  • MTB-Jacke mit Gore-Tex
    Dauertest: Jacket Arc'Teryx

    12.10.2012Gore-Tex Active Shell lässt Regenjacken oder – sagen wir besser – deren Inhalt aufatmen. Und tatsächlich, unter der dünnen, leichten Jacke hält sich die Transpiration spürbar in ...

  • Schon getestet: GT Neuheiten 2008

    17.09.2007Ob Enduro oder Race-Hardtail: GT startet mit einer völlig neuen Bike-Linie, günstigen Preisen und dem Zauberwort „Carbon“ zum Frontalangriff. (BIKE 8/2007)

  • Dauertest: Orbea Occam 29 H30
    Günstig und robust: Das Fully Orbea Occam im Dauertest

    05.03.2014Das Orbea Occam 29 H30 musste während des Dauertests leiden. Das Marathon-Fully bekam zu spüren, wie lang und hartnäckig deutsche Winter sein können. So bestritt das ...

  • Kona Hei Hei 2-9

    05.09.2009Konas Einsteiger-Twentyniner wirkt stabil und robust und verträgt auch große und schwere Piloten. Angemessener Preis.

  • Erster Fahrtest: Bulls Duro
    Spaß-Hardtail im ersten Check

    05.10.2016Bulls bietet mit dem Duro ein Spaß-Bike mit unterschiedlichen Laufrädern an: Vorne rollt ein 29er, hinten ein Plus-Pneu. Ob das Konzept überzeugen kann, haben wir bei einem ersten ...

  • Ghost HTX Actinum 2972

    24.05.2013Mehrstündige Touren sind das Spezialgebiet des gutmütigen Ghost-29ers. Die Ausstattung ist ordentlich, nur der Rahmen könnte leichter und schöner sein.