BIKE Header Campaign
Griffe SQ-Lab 711 SY Griffe SQ-Lab 711 SY

Test: SQLab 711 SY

Dauertest: Griffe SQLab 711 SY

Josh Welz am 12.10.2012

Flügelgriffe haben für mich einen Hauch von Reiseradler-Image. Doch mein Ulnar-Nerv schrie danach, weicher gebettet zu werden. So kamen die neuen SQLab-Griffe rechtzeitig ins Büro geflattert.

Vom Prinzip her ähnelt das Modell 711 SY dem Pendant von Ergon verdächtig. Die Unterschiede stecken dann auch eher im Detail: Die verbreiterte Auflagefläche liegt etwas weiter außen als beim Ergon GS1 oder GX1 und ist etwas kleiner. Die neuralgische Problemzone der Hand, dort wo der Ulnar-Nerv verläuft, wird trotzdem gut entlastet. Der Mittelbereich des Griffes ist angenehm weich. Generell liegen die Griffe sehr gut in der Hand, auch bei ruppiger Gangart. Einzig die Aufnahme der Klemmschrauben (Syntace) könnte Biker stören, die ihre Griffe weit außen greifen. Gewicht: 138 Gramm (Größe M), Preis: 24,95.

TEST-FAZIT: therapeutisch angenehm und doch griffig. Selbst im Enduro-Einsatz bieten die SQ-Lab 711 SY guten Halt. Für Problemhände unbedingt empfehlenswert.

Funktion: *****
Haltbarkeit: ****

(max. 6 Sterne)

Gewicht 138 Gramm (Paar)
Preis 24,95 Euro
Info www.sq-lab.com

Josh Welz am 12.10.2012