BIKE Header Campaign
Test Enduro Federgabeln 2015: Manitou Mattoc Pro 27,5" Test Enduro Federgabeln 2015: Manitou Mattoc Pro 27,5"

Test Enduro Federgabeln 2015: Manitou Mattoc Pro 27,5"

Manitou Mattoc Pro 27,5" im Enduro Gabeltest

Peter Nilges am 01.09.2015

Das Testergebnis und die technischen Daten der Manitou Mattoc Pro 27,5" aus dem Enduro Federgabeltest finden Sie hier...

FAZIT Für nur 650 Euro stellt Manitou eine konkurrenzfähige Enduro-Gabel auf die Beine, die sich an die Top-Produkte im Markt herantastet. Mit ihrer effektiven Druckstufe gibt die Mattoc ein sehr gutes Feedback vom Untergrund, auch wenn sie nicht mit den Sensibelsten mithalten kann. Steifigkeit, gewöhnungsbedürftige Steckachse und aufwändige Abstimmung kosten Punkte.

BIKE-Urteil GUT

Preis 650 Euro
Federweg¹/Werksangabe157 mm/160 mm
Gewicht¹ 1916 g
Info www.manitou-mtb.com

HERSTELLERANGABEN

Einstellmöglich­keiten Federhärte über Luftdruck, Zugstufe, High- u. Lowspeed-Druckst., Durchschlagschutz
Absenkung/Plattform Nein/nein
Max. Ø Disc/Gewichts-Limit 203 mm/nein
Verfügbare Schäfte Taper
Verfügbare Ausfallenden 15 mm

MESSWERTE¹

Einbaulänge 555 mm
Verdrehsteifigkeit 20,8 Nm/°
Bremssteifigkeit 210,5 Nm/°

Test Enduro Federgabeln 2015: Manitou Mattoc Pro 27,5"

Manitou Mattoc Pro 27,5"

Test Enduro Federgabeln 2015: Manitou Mattoc Pro 27,5"

Die Kennlinie der Manitou Mattoc verläuft harmonisch und besitzt eine leichte Progression am Ende. Harte Durchschläge soll die HBO-Funktion (Hydraulic Bottom Out) verhindern.

Test Enduro Federgabeln 2015: Manitou Mattoc Pro 27,5"

Die Manitou Mattoc vereint viele Einstelloptionen auf engem Raum, überfordert aber schnell den Fahrer. Die Knöpfe könnten besser bedienbar sein. 

Test Enduro Federgabeln 2015: Rock Shox Pike RCT3 27,5"

Schneller abstimmen: Magura, Rock Shox, Formula und Manitou erleichtern das Setup durch aufgedruckte Luftdruckempfehlungen. 

¹BIKE-Messwerte (Gewicht ggf. inklusive Steckachse und Remote-Hebel. Lefty inkl. Lefty-4All-Adapter). 
²Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. Es setzt sich aus den sechs Kriterien zusammen und basiert auf gerundeten Werten. BIKE-Urteile: super, sehr gut, gut, befriedigend, mit Schwächen, ungenügend.

Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 4/2015 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:

iTunes StoreGoogle Play Store

Peter Nilges am 01.09.2015