Cannondale Lefty Ocho 120 vs. Manitou R-Seven Pro im Vergleich Cannondale Lefty Ocho 120 vs. Manitou R-Seven Pro im Vergleich Cannondale Lefty Ocho 120 vs. Manitou R-Seven Pro im Vergleich

Test-Duell 2021: Federgabeln von Cannondale und Manitou

Cannondale Lefty Ocho 120 vs. Manitou R-Seven Pro im Vergleich

  • Ludwig Döhl
 • Publiziert vor 3 Monaten

120 Millimeter Federweg etablieren sich immer mehr als das neue Maß für Touren-Biker und sogar Racer. Wie schlagen sich die Federgabeln von Cannondale und Manitou gegen die Konkurrenz?

Das Fazit in unserem letzten Federgabel-Vergleichstest in BIKE 4/21 war eindeutig: Modelle mit 120 Millimetern Federweg könnten vielleicht schon bald die 100-Millimeter-Gabeln im Touren- und sogar im Race-Segment bei Mountainbikes ablösen. Die 120er-Forken haben über die letzten Jahre nicht nur ordentlich abgespeckt, sie sind auch deutlich steifer und funktionieren besser als ihre kurzhubigen Pendants. Diese Erkenntnis ereilte allem Anschein nach zeitgleich auch die Produkt-Manager von Cannondale und Manitou: Über den Winter haben die US-amerikanischen Firmen an der Neuauflage ihrer Klassiker Lefty und R-Seven mit 120 Millimetern Federweg gearbeitet und uns beide zum Test geschickt.

Georg Grieshaber Cannondale Lefty Ocho 120

Auf der Waage zieht Cannondale mit seiner Lefty direkt an Fox’ 34 SC und Rockshox’ Sid vorbei. Die neue Lefty Ocho 120 ist mit 1495 Gramm die leichteste 120er-Gabel, die wir im Zuge unserer Tests für die Saison 2021 im Labor hatten. Auch bei der Bremssteifigkeit, die für das Fahrverhalten extrem wichtig ist, zählt die neue Lefty zu den Besten. Die Manitou R-Seven platziert sich von den technischen Eckdaten her als Gegenpol zur „einbeinigen“ Lefty. Sie kostet deutlich weniger, wiegt mit 1665 Gramm 180 Gramm mehr und glänzt vor allem bei der Verdrehsteifigkeit mit einem Wert von 28,2 Nm/Grad als Beste ihres Jahrgangs. Unterschiedlicher könnten die Datenblätter kaum ausfallen, aber die Laborwerte alleine machen noch keinen Testsieger. Also ging es raus zum Praxistest.

Georg Grieshaber Manitou R-Seven Pro

Das Test-Duell Cannondale Lefty Ocho 120 gegen Manitou R-Seven Pro aus BIKE 6/2021 mit allen Informationen, Übersichtstabellen und Noten finden Sie als PDF unten im Download-Bereich.

Der Test kostet 1,49 Euro. Warum nicht kostenlos? Weil Qualitätsjournalismus einen Preis hat. Dafür garantieren wir Unabhängigkeit und Objektivität. Das betrifft ganz besonders die Tests in BIKE. Die lassen wir uns nicht bezahlen, sondern das Gegenteil ist der Fall: Wir lassen sie uns etwas kosten, und zwar Hunderttausende Euro jedes Jahr.

Diese Konkurrenten haben wir gegen Cannondale und Manitou antreten lassen:

Georg Grieshaber DT-Swiss F232 One 120

Georg Grieshaber Fox 34 Factory SC 120

Georg Grieshaber RS SID Ultimate 120–130 mm

Themen: CannondaleFedergabelnleftyManitouTest

  • 1,49 €
    Duell: Gabeln Cannondale vs Manitou

Die gesamte Digital-Ausgabe 6/2021 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Lefty Ocho 120: Cannondale-Gabel mit mehr Federweg
    Neu für 2021: Lefty mit mehr Hub

    18.02.2021Downcountry ist im Trend. Cannondale stellt daher die Lefty-Ocho-Gabel erstmals in einer Version mit 120 Millimetern Federweg vor. Außerdem: ein neues Scalpel SE.

  • Federgabel & Schaltung: wichtigste Teile am Mountainbike
    Kostentreiber

    20.04.2021Federgabel und Schaltung sind neben dem Rahmen die teuersten Bauteile am MTB. Sie beeinflussen Gewicht und Funktion maßgeblich. Doch worin unterscheiden sich die beliebtesten ...

  • MTB-Federgabel warten: Schmieröl erneuern
    Kleiner Federgabel-Service: Schmieröl erneuern

    26.05.2021Schmuddelwetter macht dem Fahrwerk zu schaffen. Daher lohnt es sich von Zeit zu Zeit, das Schmieröl der MTB-Federgabel zu erneuern. Der Aufwand ist gering, trotzdem funktioniert ...

  • MTB-Federgabel warten: Tipps, Tricks und Anbieter
    Bike Hacks für die Federgabel

    26.05.2021Wer seine MTB-Federgabel nicht zerlegen oder zum Service schicken will, kann mit einfachen Kniffen das Ansprechverhalten der Gabel kurzfristig verbessern.

  • Service für Mountainbike-Federgabeln
    MTB-Gabel-Service: Was kann man selbst machen?

    11.11.2019Wenn es nach Federungsherstellern geht, müsste man Federgabel und Dämpfer ständig zum Service schicken. Fahrwerks-Experte Marcus Klausmann sagt, was wirklich notwendig ist.

  • MTB-Federgabel und Dämpfer brauchen Profi-Service
    Regelmäßiger Service für MTB-Gabel und Dämpfer nötig?

    17.07.2019Der Mythos hält sich schon lange: Müssen Federgabeln und Dämpfer am Mountainbike immer wieder beim Fachmann zum Service? BIKE klärt auf.

  • Test 2021: MTB-Federgabeln für Enduro- und All-Mountain-Bikes
    10 Enduro- und All-Mountain-Gabeln im Vergleich

    09.04.2021Unser Vergleichstest von Enduro- und All-Mountain-Federgabeln (150-170 mm) beantwortet die spannendsten Fragen rund um die aktuellsten Mountainbike-Gabeln 2021.

  • Test 2021: MTB-Federgabeln 100/120 mm
    Diese Race-Gabeln machen schnell: 6 Modelle im Vergleich

    26.04.2021100 Millimeter Federweg sind nicht viel. Schaffen es die aktuellen Leichtbau-Federgabeln trotz knapper Reserven, ein sicheres Fahrgefühl zu vermitteln? Sechs Modelle im Test.

  • Test-Duell 2021: Last Cinto gegen Rocky Mountain Instinct C90
    Junge Wilde: Last Cinto vs Rocky Mountain Instinct C90

    18.07.2021Hier kämpfen gleich zwei neue All Mountains um die Krone der abfahrtsstarken Touren-Fullys. Welches Bike gewinnt das Duell?

  • Test 2018 - Super-Fullys: Scott Genius 900 Tuned
    Scott Genius 900 Tuned im Systemvergleich

    07.01.2018Ein 65er-Lenkwinkel gepaart mit 29er-Laufrädern: Diese Parameter sind eigentlich getrimmten Race-Enduros vorbehalten. Doch auch unser Testbike, das Scott Genius 900, rollt so an.

  • Test 2014: Centurion No Pogo Ultimate 2.27 27,5"

    19.06.2014Solider, gut ausgestatteter Allrounder mit sympathischem Fahrverhalten. Würdiger Nachfolger des Kult-Fullys der Neunziger Jahre.

  • Test 2021: Last Coal gegen Trek Slash 8 GX
    Enduro-Duell: Last Coal vs Trek Slash

    17.03.2021Schlagabtausch: der Klassiker aus den USA gegen den Underdog aus Dortmund. Bei keinem anderen Duell waren wir so unterschiedlicher Meinung wie bei diesen Enduros.

  • Test 2013: Serious Bear Rock
    Serious Bear Rock von Fahrrad.de im Test

    24.04.2013Das Serious Bear Rock von Fahrrad.de ist ein schweres Einsteiger-Hardtail mit wenig stimmiger Ausstattung. Die hohe Sitzposition und das schmale Cockpit sind gewöhnungsbedürftig.

  • Test 2015: Radon Slide 29 8.0
    Gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet das Radon Slide

    20.01.2015Die meisten Biker lieben das Basteln und das Schrauben. Der Zusammenbau des Radon verlangt nach mehr als nur einem Teppichmesser. Sogar den Sattel muss man montieren.

  • Lefty Ocho 120: Cannondale-Gabel mit mehr Federweg
    Neu für 2021: Lefty mit mehr Hub

    18.02.2021Downcountry ist im Trend. Cannondale stellt daher die Lefty-Ocho-Gabel erstmals in einer Version mit 120 Millimetern Federweg vor. Außerdem: ein neues Scalpel SE.

  • Service: Federgabel perfekt einstellen
    Gabel-Setup: Federgabel perfekt einstellen

    06.07.2006Zu soft? Zu hart? Unharmonisch? Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Federgabel an Ihrem MTB in wenigen Minuten perfekt einstellen.

  • Quarq ShockWiz: Setup-Tool geht in Serienreife
    Fahrwerks-Setup leicht gemacht: ShockWiz serienreif

    15.02.2017Moderne Federelemente sind Wunder der Technik, aber häufig kompliziert. Der Quarq ShockWiz soll automatisch jedem Fahrwerk zum perfekten Setup verhelfen. Ganz ohne Profi-Know-How.