Neuheiten 2015: Fox 36 im ersten Test

Die neue Fox 36-Federgabel im Fahrtest

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 6 Jahren

Leichter als die Fox 34 und trotzdem mehr Bergab-Potenzial. Die neue Fox 36-Federgabel richtet sich an Enduro-Racer und bietet eine Vielzahl an neuen Details. Hier der erste Fahrbericht.

Komfortabel und sanftmütig, doch bei einem schnellen, aktiven Fahrtstil bietet sie etwas wenig Unterstützung. So lautete das Fazit der aktuellen Fox 34 im letzten Gabeltest ( BIKE 2/14-> ). Vor allem das Profi-Lager der Enduro-Racer wünschte sich eine Gabel mit stärkerer Druckstufendämpfung, die auf harten Strecken einfach mehr "support" bietet.

Die gläserne Fox 36: Auf der Luftseite (Fahrtrichtung links) kommt statt einer Stahlfeder als Negativfeder eine Luftfeder zum Einsatz, die das Gewicht reduziert und sich automatisch dem Luftdruck anpasst. Am Dichtungskopf der Kartusche wurde die Reibung deutlich reduziert.

Fox 36 fast 100 Gramm leichter wie 34

Mit der neuen 36 reagierte Fox prompt auf die Belange der Racer und unterzog die potente Gabel trotz dickeren Standrohren zusätzlich einer Diät. Im Vergleich zur aktuellen Fox 34 Float spart die neue 36 Float knapp 100 Gramm Gewicht. Eine Talas-Version wird ebenfalls erhältlich sein. Je nach Bedarf lässt sich die Gabel mit einer 20- oder 15 Millimeter-Steckachse fahren. Die Unterschiede bei der Steifigkeit sind laut unseren Messungen marginal und unterscheiden sich kaum von der 34. Bereits beim Drücken im Stand fällt das extrem niedrige Losbrechmoment auf. Alle neuen Gabeln verfügen über ein verbessertes Schmieröl, perfekt aufeinander eingestellte Gleitbuchsen mit glatteren Standrohren sowie weniger Reibung am Dichtungskopf der Dämpferkartusche.

Auf den ausgiebigen Testfahrten in Latsch überzeugte die 36 mit sehr guter Unterstützung seitens der Dämpfung. Je schneller und rauer es wird, desto mehr scheint die 36 in ihrem Element. Selbst in steilen, verblockten Passagen steht sie souverän im Federweg und ebnet selbst fieses Geläuf. Das Grund-Setup fällt im Vergleich zur 34 deutlich straffer aus.

Über Kunststoff-Spacer lässt sich das Luftkammervolumen und somit die Progression der Fox 36 ändern. Die beiden Linien zeigen den Einfluss von einem Spacer.

Gewichte im Vergleich: Fox 36, Fox 34 und Rock Shox Pike.

Schlagwörter: Fahrbericht Federgabeln Fox 36


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Dauertest: Rock Shox Sektor RL Solo Air QR 15

    20.02.2012

  • Test 2012: Federgabeln All Mountain & Enduro
    12 All Mountain- und Enduro-Federgabeln im Test

    09.01.2012

  • Workshop: Service bei Federgabeln und Dämpfer
    Wartung für Federgabeln und Dämpfer

    19.03.2012

  • Federgabeln 2012: 170 mm Enduro-Gabeln im Test

    29.11.2012

  • Federgabeln und Dämpfer – Eurobike-Highlights 2013

    31.08.2013

  • Test 2012: Federgabeln All Mountain & Enduro
    12 All Mountain- und Enduro-Federgabeln im Test

    09.01.2012

  • Federgabeln - 29 Gabeln im Test

    07.08.2007

  • Test Enduro Federgabeln 2015: Marzocchi 350 NCR 27,5"
    Marzocchi 350 NCR 27,5" im Enduro Gabeltest

    01.09.2015

  • Eurobike 2019: Federgabel Reparatur von ND Tuned
    Ersatzgabelschaft und Standrohre für Federgabeln

    05.09.2019

  • Federgabeln

    20.01.2010

  • BIKE-Special 2009: Fahrwerk einstellen
    Gabel- & Dämpfer-Setup: Fahrwerk einstellen

    03.09.2007

  • Neue Cannondale Lefty Ocho Federgabel
    Lefty Ocho: halbe Gabel, doppelter Hingucker

    18.05.2018

  • Fahrwerks-Tuning: Federgabel & Dämpfer pimpen
    Do-It-Yourself-Tuning für Gabel & Dämpfer

    04.11.2016