Marzocchi Roco RC

  • Tomek
 • Publiziert vor 15 Jahren

Pimp my bike – mit dem rot eloxierten „Roco" optisch kein Problem. Technisch gibt es Detailschwächen.

Pimp my bike – mit dem rot eloxierten „Roco" optisch kein Problem. Technisch gibt es Detailschwächen. Der kleine Aluknopf beeinflusst die Zugstufe erst bei der letzten Umdrehung spürbar. Zwischen zu schnell und zu langsam ist kaum Platz für Fein-Tuning. Die anderen Parameter – Druckstufe und Progression – sind sensibel abstimmbar. Das Ansprechverhalten ist stahlfedertypisch perfekt, sogar noch einen Tick besser als bei Plattformdämpfern der Konkurrenz. Wer keine Wippunterdrückung braucht, bekommt mit dem „Roco RC" einen problem- und geräuschlosen Dämpfer.

Fazit: Stabiler Freeride-Dämpfer mit Edeloptik. Die Federmontage ist aufwändig. Unhandliche Verstellknöpfe.

Preis: 76 Euro
Gewicht: 22 kg
Vertrieb: Cosmic Sports, Tel. 0911/3107550, www.cosmicsports.de

Themen: DämpferFederFreerideMarzocchiRoco


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • FREERIDE-Webseite mit neuem Look

    17.03.2014

  • Saison-Eröffnung 2017: Welche Bikeparks sind offen?
    Bikeparks und ihre Öffnungszeiten 2017

    18.05.2017

  • Audi Nines 2020: Vorschau
    Audi Nines finden statt!

    07.09.2020

  • Test 2016: Mountainbike Dämpfer Fox Float X2
    MTB Dämpfer Fox Float X2 im Kurztest

    26.08.2016

  • Die wichtigsten Mountainbike-Neuheiten für 2015
    Eurobike 2014: Die wichtigsten Neuheiten im Überblick

    07.08.2014

  • Gulevich: Wechsel zu Focus
    Interview mit Focus-Neuzugang Geoff Gulevich

    21.02.2018

  • Geheime Mission: Five Ten Freerider VXi mit Stealth Mi6 Sohle

    01.08.2013

  • Lacondeguy gewinnt Berg Line (Video) – Alle Ergebnisse des iXS Dirt Masters im Überblick

    21.05.2012

  • Federungssysteme im Megalog-Test

    04.12.2003