Schon getestet: Marzocchi Neuheiten 2008 Schon getestet: Marzocchi Neuheiten 2008 Schon getestet: Marzocchi Neuheiten 2008

Marzocchi MTB Federgabel Test

Schon getestet: Marzocchi Neuheiten 2008

  • Matthias Dreuw
 • Publiziert vor 14 Jahren

Von Cross Country bis Freeride – Die Marzocchi-Gabeln sind 2008 vor allem eins: leichter als je zuvor.

Stabilität und Haltbarkeit – das waren bisher die Attribute, die man mit Marzocchi in Verbindung brachte. Den Tribut dafür zollten die Italiener bisher mit etwas Übergewicht. Das ändert sich mit dem kommenden Modelljahr grundlegend. Sowohl im Enduro- als auch im Marathon-Bereich will man in Bologna Gewichtsrekorde brechen. So soll die „55“, das Highlight in der Enduro-Klasse, nur 2106 Gramm wiegen. Und das bei verstellbaren Federwegen (125 bis 165 mm), neuartigem Steckachssystem mit Schnellverschluss („QR-Axle“) und 35 Millimeter starken Standrohren.

Schon getestet: Marzocchi Neuheiten 2008

3 Bilder


FAHRBERICHT „55 ATA“
Plug and Play? So einfach ist es mit der „55 ATA“ nicht, Spaß zu haben. Erst einmal wollen zwei Luftkammern (eine sorgt nur für die Endprogression) sorgsam aufeinander abgestimmt werden. Hier braucht man etwas Fingerspitzengefühl und Erfahrung, denn ob die Angaben am Gabelholm auch zum Fahrstil passen, ist eher Glücksache. Dann aber gibt es kein Halten mehr. Auf dem steilen, technischen Testtrail in Cortina fühlte sich die „55er“ extrem steif an. Man kann getrost auf die Lenkung vertrauen. Der volle Federweg lässt sich nutzen und das ohne Durchschlag. Das Ansprechverhalten änderte sich auf den ersten paar Metern von „etwas hakelig“ zu „sensibel“.

Themen: GabelnMarzocchiNeuheiten


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Produkt-Neuheiten vom BIKE-Festival am Gardasee
    Neue Produkte und MTB-Teile vom BIKE-Festival

    02.05.2015UPDATE – Zum Saisonstart am Gardasee bringen die MTB-Hersteller jede Menge neue Teile und spannende Produkte mit. Wir zeigen die Highlights des BIKE-Festivals 2015.

  • Neuheiten 2017: Ghost Asket und Roket
    Asket und Roket: Neue Trail-Hardtails von Ghost

    28.07.2016Im letzten Jahr wurde das Asket in Carbon vorgestellt. 2017 erweitert Ghost seine Trail-Hardtail-Linie. Asket und Roket sollen mit mehr Federweg und in drei Laufradgrößen für Spaß ...

  • Neuheiten 2011: Bergamont

    22.09.2010Bergamont bringt einen Freerider mit Enduro-Qualitäten. Weitere Modelle 2011: Das All-Mountain Threesome und das Hardtail Revox.

  • Neuheiten vom Sea Otter Classic Festival 2013

    05.06.2013Kick-off für 2013, Ausblick auf 2014: Das Sea-Otter-Classic-Festival in Monterey (Kalifornien) ist der Saison-Startschuss für alle Nordamerikaner und gleichzeitig der erste Blick ...

  • Marzocchi Roco RC

    04.05.2006Pimp my bike – mit dem rot eloxierten „Roco" optisch kein Problem. Technisch gibt es Detailschwächen.

  • Neues Carbon-Race-Hardtail von Haibike: Vorhang auf für Freed

    02.05.2014Aufs 29er Race-Hardtail Greed folgt das 27,5 Zoll-Racebike Freed. Beim BIKE Festival in Riva gab Haibike schon mal einen Ausblick auf die kommende Saison.

  • Neuheiten 2013: BMW Enduro

    03.07.2012Die perfekte Ergänzung zum X5: Neben einem Marathon-Fully zeigt Autobauer BMW ein neues All Mountain.

  • Test 2013: All Mountain-Federgabeln
    Federgabeln für Touren-Fullys im Test

    25.03.2013Sanftes Dahingleiten oder übles Gebocke? Eine Federgabel beeinflusst das Fahrgefühl wie kein anderes Teil am Bike. Neun All-Mountain-Modelle mit 120-160 Millimeter Federweg haben ...

  • Conway: Neues All Mountain und 29er Marathonfully

    29.08.2012Gleich zwei neue Modellpaletten schiebt Conway pünktlich zum 20. Geburtstag der Marke an den Start. Mit den Neuentwicklungen sollen sowohl Allmountain-Piloten, als auch ...