Federgabeln Federgabeln Federgabeln

Federgabeln

  • Stephan Ottmar
 • Publiziert vor 12 Jahren

Von 249 bis 1079 Euro: Für den Federgabeltest fuhren wir mit 23 Modellen aller Einsatzbereiche zum großen Shootout ans Mittelmeer.

Katzenköpfe – so nennt man die runden Steine, die unsere Vorfahren im Mittelalter anstelle von flachem Kopfsteinpflaster in die Wege zementierten. Die Überreste eines solchen holperigen Karrenweges bildeten den Abschluss unserer Federgabel-Teststrecke. Hier durften die Fahrwerke zeigen, wie sie mit den trommelfeuerartigen Schlägen zurechtkommen, die die Katzenköpfe bei hohen Geschwindigkeiten unter die Räder zimmern. Besonders die kurzhubigen Marathon/Race- und All-Mountain-Modelle hatten dabei ihre liebe Mühe. Die Enduro-Gabeln verlangten allerdings nach mächtigeren Hinernissen, bis sie uns ihre Unterschiede preisgaben.

In vier Gruppen hatten wir die Federgabeln sortiert: Marathon/Race-Gabeln bis 100 mm Federweg, die einen All-Mountain-Gabeln in der Klasse bis 120 und die anderen bis 140 mm, die Enduro-Federbeine bis 160 mm Hub. Das All-Mountain-Segment, also die Gabeln für Tourer, boomt weiterhin am stärksten. Die Klasse bis 120 Millimeter ist auf leistungsorientierte Biker zugeschnitten, die All Mountains bis 140 Millimeter sind den Liebhabern knackiger Abfahrten auf den Leib geschnitten. Von insgesamt sieben Herstellern (Fox, Magura, Manitou, Marzocchi, Rock Shox, RST und SR Suntour) stammen die 20 Gabeln, die in den Testbriefen bewertet sind. Zusätzlich checkten wir die System-Gabeln von Cannondale (Lefty Max Carbon 130 PBR) und Specialized (Future Shock S 120). Außerdem stand die N’dee, eine Freeride-Gabel des jungen französischen Herstellers BOS, mit 177 Millimetern Federweg am Start.

Zusätzlich zu den aktuellen Testergebnissen können Sie sich unten auf dieser Seite den Federgabeltest des vergangenen Jahres herunterladen. Viele der dort getesteten Modelle sind noch immer aktuell.


Folgende Federgabeln finden Sie im PDF-Download:


• All Mountain bis 120 mm:

Fox 32 F120 RL Remote, Magura Durin Marathon, Marzocchi 44 TST 2, Rock Shox Reba Team, SR Suntour Epicon


• All Mountain bis 140 mm:

Fox 32 Talas 150 RLC, Magura Thor, Manitou Minute MDR 130, Marzocchi 44 ATA Micro, Rock Shox Revelation 426 Air U-Turn


• Marathon/Race bis 100 mm:

Manitou R7 MRD 100, Marzocchi Corsa Cento, Rock Shox Sid Worldcup, RST First Platinum, SR Suntour Axon Werk ELD


• Enduro bis 160 mm:

Fox 36 Float RC2, Magura Wotan, Marzocchi 55 ATA Micro, Rock Shox Lyric Solo Air, SR Suntour Durolux

Aus Platzgründen haben wir im Heft auf die Vertriebsadressen verzichtet, hier sind sie:


FOX : Toxoholics, Tel. 06331/258160, www.toxoholics.de


MAGURA : Magura Bike Parts, Tel. 07333/96260, www.magura.de


MANITOU : Merida Centurion GmbH, Tel. 07159/945930, www.mcg-parts.com


MARZOCCHI : Cosmic Sports, Tel. 0911/3107550, www.cosmicsports.de


ROCK SHOX : Epple, Tel. 0441/9208910;

Hartje, Tel. 04251/8110;

Sport Import, Tel. 04405/92800,


www.sram.com


RST : Paul Lange & Co, Tel. 0711/258802, www.paul-lange.de


SR SUNTOUR : Wiener Bike Parts, Tel. 09721/650188

ZEG, Tel. 0221/1795920


www.srsuntour-cycling.com

All Mountain Sport: Perfekte Touren-Begleiter, doch die Gabeln bis 120 Millimeter eignen sich auch gut für den Marathon-Einsatz.

Wenn es spritzt und staubt, sind die 140er-All-Mountains in ihrem Element.

Race-Bikes besitzen Gabeln mit 80 oder 100 Millimetern Federweg. Wir empfehlen den langen Hub für mehr Kontrolle und Komfort.

Den Enduro-Gabeln kann es gar nicht ruppig genug sein. Trotzdem sprechen sie auch auf kleine Hindernisse super sensibel an.

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    Federgabeln
  • 0,00 €
    Federgabeln

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag