Bremsen

Trickstuff Quad QHD 1

Tomek am 06.09.2006

Am Anfang ganz gut, bei langen Abfahrten aber etwas zahnlos: Beim ersten Test der neuen Trickstuff „Quad“ zeigten sich die schmucken Stopper bei Dauerbremsungen etwas überfordert. Tüftler Michael Habighorst hat die Schwachstellen der Zweikolben-Anlage mit veränderten Scheiben und anderen Belägen beseitigt. Wir unterzogen die Stopper noch einmal einem ausgiebigen Test.

Am Anfang ganz gut, bei langen Abfahrten aber etwas zahnlos: Beim ersten Test der neuen Trickstuff „Quad“ zeigten sich die schmucken Stopper bei Dauerbremsungen etwas überfordert. Tüftler Michael Habighorst hat die Schwachstellen der Zweikolben-Anlage mit veränderten Scheiben und anderen Belägen beseitigt. Wir unterzogen die Stopper noch einmal einem ausgiebigen Test.

Bei den Abfahrten von steilen Asphaltsträßchen in den Voralpen war die Quad (vorne 180, hinten 160 Millimeter) zu keinem Zeitpunkt überfordert. Der Druckpunkt ist angenehm definiert und wandert auch bei großer Hitze kaum. Auch bei Bremskraft und Dosierbarkeit gab es keinen Anlass zu Kritik, auch wenn für maximale Bremspower ebenfalls maximale Handkräfte gefordert sind. Für die veranschlagten, verhältnismäßig günstigen 127 Euro aber eine empfehlenswerte Bremse für Tourenbiker.

Tomek am 06.09.2006
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren